Fahrer begeht Unfallflucht vom Parkplatz Am Knick – Dank Zeugin wird Täter ausfindig gemacht

23. 01. 2020 um 15:32:05 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Gestern, 22. Januar, geschah gegen 19.35 Uhr ein Unfall mit anschließender Fahrerflucht auf dem Parkplatz in der Straße am Knick. Allerdings beobachtete eine Zeugin den Vorfall und half tatkräftig mit, den Unfallfahrer zu fassen. Die Polizei traf den Flüchtigen an und fand heraus, dass er zusätzlich noch alkoholisiert war.
 
Eine aufmerksame Frau sah, wie ein PKW auf dem Parkplatz ein anderes Auto beim Rückwärtsausparken beschädigte. Obwohl der Fahrer noch ausstieg und den verursachten Schaden begutachtete, entfernte er sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. Von der Zeugin, die sich das Kennzeichen des Verursachers merkte, wurde die Polizei verständigt. Die Beamten begaben sich daraufhin zur Wohnanschrift des Fahrers und stellten an seinem Wagen entsprechende Schäden fest.
 

Schäden liegen bei 4.000 Euro

Im Gespräch mit dem 57 Jahre alten Delmenhorster bemerkten sie Alkoholgeruch sowie weitere körperliche Auffälligkeiten. Ein vor Ort durchgeführter Alkoholtest bestätigte den Verdacht, denn der Wert betrug 1,69 Promille. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung und des unerlaubten Entfernens vom Unfallort eingeleitet.

Hierfür musste ihm eine Blutprobe entnommen werden. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt. Nach Angaben der Polizei beträgt die Schadenshöhe an beiden Fahrzeugen schätzungsweise 4.000 Euro.
 



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare