Delmenhorsts Männer beanspruchen häufiger Elterngeld – Anteil sinkt und ist unterdurchschnittlich

23. 01. 2020 um 16:37:56 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Von 1.862 Delmenhorster Bürgern wurde im Jahr 2018 Elterngeld bezogen, wobei darunter 335 Väter waren. In absoluten Zahlen hat sich der Wert im Vergleich zum Vorjahr mit 309 Männern somit gesteigert. Relativ betrachtet ist allerdings eine gegensätzliche Entwicklung zu verzeichnen. So betrug der Anteil der Väter 18 Prozent, während dieser 2017 bei 18,3 Prozent lag. Das ergab eine Auswertung der Krankenkasse IKK classic, die auf Daten des Statistischen Bundesamts basiert.
 
„2018 haben zwar mehr Delmenhorster Männer Elterngeld bezogen als im Jahr davor. Ihr Anteil am Elterngeldbezug ist aber leicht gesunken und liegt insgesamt deutlich unter dem Landesdurchschnitt“, fasst Markus Schrader, Regionalgeschäftsführer bei der IKK classic, das Ergebnis zusammen. Denn Niedersachsen verfügte 2018 über eine Männer-Quote von 21,9 Prozent bei 175.551 Beziehern von Elterngeld.
 

Oldenburg liegt vor Delmenhorst

Einen Wert von 26,4 Prozent erreichte der Väteranteil in der nahgelegenen Stadt Oldenburg, der in deren Landkreis aber bei weitem nicht so hoch ist. Spitzenreiter in dieser Hinsicht in Niedersachsen war wie im Vorjahr Braunschweig mit 28,2 Prozent.

Auf dem letzten Platz wurde Wesermarsch von Wilhelmshaven abgelöst, wo gerade einmal elf Prozent der Männer vom Elterngeld Gebrauch machten. Das niedersächsische Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung bietet auf seiner Website eine Liste mit Links zu den zuständigen Behörden vor Ort und den notwendigen Antragsformularen an: https://www.ms.niedersachsen.de/themen/familie/elterngeld/das-elterngeld-13791.html
 
Beispielbild: Zwar hat die Zahl der Väter in Delmenhorst, die Elterngeld nutzen, um 26 zugenommen, aber ihr Anteil hat sich trotzdem um 0,3 Prozent reduziert. Bildquelle: Fotolia



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare