Die Volkshochschule wird 100 – Fest am 20. September – neue Kurse

18. 08. 2019 um 14:38:47 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Staatliche Schulen galten lange Zeit als die alleinig anerkannte Bildungseinrichtung in Deutschland. Dies änderte sich mit der Weimarer Verfassung von 1919, die erstmalig die Volkshochschulen und ihren Auftrag zur Volksbildung hervorhob. Inzwischen sind 100 Jahre vergangen und das hundertjährige Jubiläum ist Grund genug, das Bestehen der Volkshochschulen zu feiern. Anlässlich des Jubiläums bietet die VHS am Turbinenhaus zudem einige neue Kurse und Seminare an.

Am 20. September sind alle Delmenhorster und Menschen aus dem Umland herzlich zum 100. Geburtstag in die VHS eingeladen. Mit Quiz, Diskussionsrunden, Turmgeplauder wird ab 16 Uhr Geburtstag gefeiert. Die Volkshochschule weist auch auf ihr erweitertes Angebot in den Bereichen Kultur und Gestaltung, Politik, Bewegung und Ernährung,  Beruf und EDV, Aktiv im Alter und Grundbildung für Schulabschlüsse hin.

Angebote für Künstler, Bastler und Leseratten

In diesem Semester gibt es ein Schnupperwochenende zum Urban Sketching. Hierbei lernen die „zeichnenden Journalisten“, Gesehenes und Erlebtes auf das Papier zu übertragen. Mit Block und Stift erobern die Teilnehmer Delmenhorst. Für Bastler ist ein neuer Trend hinzugekommen. „Explosionsboxen“ nennt sich das Seminar von Britta Kohlhaupt, in dem sie in vier Stunden Geschenkeverpackungen zum Selbergestalten anbietet. Teilnahmekosten: fünf Euro. In Kooperation mit der Stadtbücherei, der Städtischen Galerie und Haus Coburg werden auch wieder einige Kurse angeboten. Pia Pollmann leitet den Kurs „Crime with Wine“, in dem mit einem Krimi und einem Glas Wein die Welt bereist wird. Im November geht es mit Jürgen Seibold etwas düsterer zu. Er stellt sein Buch „Schwarzer Nachtschatten“ vor. Interessenten können sich auch an VHS-Mitarbeiterin Grit Fisser wenden, die seit Mai Eva Fischer vertritt.

Schulabbrecher müssen nicht verzweifeln

Programmbereichsleiter für EDV, Kai Reske, bietet Schulabbrechern eine zweite Chance an. In seinen Kursen holen die Teilnehmer abends oder tagsüber ihren Hauptschul- oder Realschulabschluss nach. Die letzten zwei Kurse waren gut besucht. Neun Teilnehmern verhalf der Kursleiter zum Hauptschulabschluss und weitere elf Teilnehmer schlossen seinen Kurs mit dem Realschulabschluss ab. „Es gab aber auch Abbrecher. Leider fangen mehr bei uns an, als dass sie den Abschluss machen“, weiß der Kursleiter. Rund 60 Prozent bleiben aktiv bei dem Kurs dabei. Von ihnen machen 90 Prozent ihren Abschluss an der VHS.  „Wir sind sehr stolz. Zweieinhalb Jahre ackern die Teilnehmer ohne Abschluss an der VHS für den Realschulabschluss ohne vorherigen Hauptschulabschluss!“ In zwei Wochen startet der Hauptschulabschlusskurs und in zwei Monaten der Realschulabschlusskurs. Anmeldungen sind für beide Kurse noch möglich.

Kommunalpolitik im Alltag

Die Delmenhorster, die sich nicht nur über Politiker aufregen möchten, können einen Einblick in wichtige Organe der Stadt erhaschen. Wie funktioniert der Stadtrat? Welche Organe gibt es in unserer Stadt? Dies alles erklärt Martin Westphal in dem Kurs „Kommunalpolitik verstehen“. In seinem weiteren Kurs „Rechtspopulismus im globalen Zeitalter“ geht der Geschäftsführer und Programmbereichsleiter für Politik, Gesellschaft, Geschichte und Umwelt auf den gesellschaftlichen Wandel ein, den es bereits seit Längerem gibt. „Toll wäre, wenn auch Teilnehmer aus dem linken und rechten Spektrum vorbeischauen, so dass wir in den Dialog miteinander gehen können“, erhofft sich Westphal. Gemeinsam mit Grit Fisser klärt er über den Rechtspopulismus auf und behandelt an drei Dienstagen das Buch „Die Gesellschaft des Zorns“ der Darmstädter Professorin Cornelia Koppetsch.

Dreizehn verschiedene Sprachen erlernen

Zwischen dreizehn verschiedenen Sprachen können Interessenten in diesem Semester an der VHS wählen. Michèle Rabe leitet die Marketing- und Kommunikationsabteilung der Volkshochschule: „Wir haben in diesem Semester ganz neu das A1-Niveua bei den Sprachen Englisch, Spanisch, Italienisch, Portugiesisch, Niederländisch, Arabisch und Japanisch. Insgesamt bieten wir 13 verschiedene Fremdsprachen an“. Hierbei sei die Nachfrage für Spanisch und Englisch sehr hoch. Erstmalig gibt es auch Arabisch im Angebot. Diejenigen, die unter der Woche beruflich zu eingespannt sind, haben die Chance auf eine Kursteilnahme am Samstag.

Alles rund um Kindererziehung und -betreuung

Ab dem 21. Oktober richtet sich ein Volkshochschulkurs an diejenigen, die sich beruflich neu orientieren möchten. Bei dem Kurs „Grundqualifizierte Kindertagespflege“ erwerben die Teilnehmer Kenntnisse, die sie als Tagesmutter/Tagesvater benötigen. Die VHS möchte die Kinderbetreuung in Delmenhorst verbessern und die Qualität hierbei hervorheben. Der Schwerpunkt liegt auf der Frühpädagogik, der Sicherheit und der Ernährung von Kindern. Am 29. November gibt Adriana Theessen bei einem Infonachmittag Einblicke in die Grundschulwelt. Sie leitet den Lehrgang „Pädagogische Mitarbeiter an Grundschulen“. Interessierte haben die Möglichkeit, sich vorab im Familien- und Service- Büro unter der Telefonnummer (04221) 99 29 06 beraten zu lassen.

 

Foto oben:

Die Programmsbereichsleiterin für Fremdsprachen, Grit Fisser, EDV-Leiter Kai Reske, VHS-Geschäftsführer Martin Westphal und Marketingleiterin Michèle Rabe (v.l.) freuen sich über neue Teilnehmer an den VHS-Kursen

 

Das ganze Programm der VHS Delmenhorst gibt es HIER auf der Internetseite der VHS.

 

 

 

 

 

 

 



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare