Delmenhorster Gymnasiasten bei Kika-Show dabei – Wettkampf mit Mainzer Schülern wird am 21. Mai ausgestrahlt

19. 02. 2018 um 12:26:39 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Schüler der 7d des Max-Planck-Gymnasiums haben am 21. Mai einen ganz besonderen Termin: Dann sind sie in der Kika-Show „Die beste Klasse Deutschlands“ zu sehen. Ihre Gegner stammen aus Mainz.
 
Die Siebtklässler vom Max-Planck-Gymnasium messen sich mit Schülern des Otto-Schott-Gymnasiums in Quizfragen aus Bereichen wie Umwelt, Sport oder Musik. Der Sieger kommt eine Runde weiter. Insgesamt gibt es drei Wettbewerbsrunden, in denen nach dem K.O.-Prinzip die Entscheidungen fallen.
 

32 Schulklassen dabei

Dieses Jahr treten 32 Schulklassen aus 15 Bundesländern gegeneinander an. Beworben haben sich rund 1.100 Klassen aus dem 6. und 7. Jahrgang. Es wird auch besonders auf die Interaktion sowie den gemeinsamen Einsatz der Klasse geachtet. Ab 30. April laufen die Shows montags bis donnerstags um 19.25 Uhr bei Kika, die wöchentlichen Zwischenfinal jedem Freitag um 19.30 Uhr. Am 26. Mai folgt das große Finale. Dann treten die vier besten Teams gegeneinander an. Zu gewinnen gibt es eine fünftägige Klassenfahrt nach Edinburgh.
 
Damit die Schulklassen genug Vorbereitungszeit fürs Finale haben, werden die Sendungen ab diesen Monat aufgezeichnet. Die Show läuft seit 2008 auf Kika. Anlässlich des Jubiläums werden die Sendezeiten der Wochenfinale auf 60 Minuten erhöht.
 

Mitmachaktionen auf Homepage

Moderiert wird die Show von Malte Arkona, der schwierige Fragen und Aufgaben für die Klassen parat hat. Für Experimente ist Ralph Caspers zuständig, Jeannine Michaelsen und Phil Lauda stehen für Gebräuche und Sitten aus Edinburgh zur Verfügung. Neu im Team ist Youtube-Star Kim Unger, die Aktionen zum Nachmachen auf der Homepage der Sendung hochlädt.
 
Foto: Moderator Malte Arkona präsentiert die Quizshow für Schulklassen.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare