CDU brachte Vorstands- und Delegiertenwahlen hinter sich – Andre Tiefuhr ist neuer Vorsitzender

19. 04. 2021 um 13:15:37 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Vergangenen Freitag, 16. April, wurde der CDU-Kreisverband Delmenhorst durch die Abwicklung von Vorstands- und Delegiertenwahlen umorganisiert. Im Gemeindesaal der syrisch-orthodoxen Kirche St. Johannes, Elsflether Straße 2, wurde dafür ein Kreisparteitag ausgerichtet. Zum neuen Vorsitzenden wurde mit großer Mehrheit Ratsherr Andre Tiefuhr gewählt. Er übernimmt als Nachfolger von Bastian Ernst, der wegen seines Umzugs nach Oldenburg nicht mehr angetreten war.
 
Seinen Dank widmete Andre Tiefuhr in einer kurzen Ansprache seinem Vorgänger Bastian Ernst für die geleistete Arbeit in den zurückliegenden Jahren. Der 45-Jährige beschwor sämtliche Parteimitglieder für die bevorstehenden Aufgaben, nämlich den Wahlkämpfen bei der Oberbürgermeister-, Kommunal- und Bundestagswahl, die volles Engagement abverlangen. „Wir verfügen mit Petra Gerlach, den Stadtratskandidaten und Philipp Albrecht für den Bundestag über kompetente und einsatzwillige Bewerber“, hält Tiefuhr fest.
 

39 von 44 Stimmen erhielt Tiefuhr

Albrecht ging in einem Grußwort auf die aktuell heikle Lage bei der Findung eines Kanzlerkandidaten ein: „Ich bin für Markus Söder, halte aber beide Kandidaten für geeignet, möchte nur baldigst eine Entscheidung.“ Dass die Kassenlage vielversprechend ist, ging aus Berichten der einzelnen Funktionsträgerhervor. Zurzeit gehören dem Kreisverband der CDU 228 Mitglieder an. Darunter sind 67 Frauen.

Ins Bewusstsein rief Fraktionsvorsitzender Kristof Ogonowski, dass die Partei und die Fraktion gut miteinander zusammenarbeiten. Als vertrauensvoll bezeichnete er die Partnerschaft mit den Grünen in Bezug auf die Unterstützung ihrer gemeinsamen Oberbürgermeisterkandidatin Petra Gerlach. Überraschungen bei Vorstandswahlen blieben aus, sodass die Nominierten jeweils eine große Mehrheit verbuchen konnten. 39 von 44 Mitglieder, die vor Ort waren, stimmten für Tiefuhr als Vorsitzenden.
 

Personalwechsel betrafen sowohl den Mitgliederbeauftragten als auch den Pressesprecher

Zu seinen Stellvertretern wurden Ratsfrau Frauke Wöhler und Ratsherr Jürgen Waßer bestimmt. Bestätigt wurden Christina Naujoks im Amt der Schatzmeisterin sowie Anika Hartmann als Schriftführerin. Christoph Hartmann wurde zum neuen Mitgliederbeauftragten ernannt. Als Beisitzer fungieren Joachim Bäcker, Markus Borchers, Rainer Meisel und Ratsfrau Dorothea Stelljes-Szukalski.

Neuer Pressesprecher ist Paul Wilhelm Glöckner. Als Kassenprüfer wurden Stefan Turwitt und Lars Kruse eingesetzt. Tiefuhr und Ogonovski wurden als Delegierte für den Landesparteitag Niedersachsen ausgewählt. Für den Landesparteitag Oldenburg stellen Tiefuhr, Ratsherr Heinrich-Karl Albers und Wöhler die Delegierten dar. Auf Tiefuhr, Albers und Waßer als Delegierte fiel die Wahl für die Landesvertreterversammlung. Mit dem Vorsitz des Parteigerichts wurde Volker Schmitz betraut. Jörg Neunaber und Lars Kruse sind seine Stellvertreter.
 
Bild: Auf einem Kreisparteitag führte der CDU-Kreisverband Delmenhorst Vorstands- und Delegiertenwahlen durch, woraus Ratsherr Andre Tiefuhr als neuer Vorsitzender hervorging, der hier auf einem Archivbild zu sehen ist.



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare