Auto prallt gegen Baum an der Bergedorfer Landstraße in Ganderkesee – Fahrer ist schwer verletzt

10. 10. 2019 um 10:03:41 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Ein heftiger Unfall ereignete sich heute (10. Oktober) gegen 7 Uhr auf der Bergedorfer Landstraße in Ganderkesee. An einem Baum endete die Fahrt für einen 22 Jahre alten Mann mit seinem PKW, der dadurch schwere Verletzungen erlitt. Die Unfallursache ist noch nicht bekannt. Nun sucht die Polizei nach Zeugen.

Mit seinem PKW befuhr der 22-jährige Fahrer die Bergedorfer Landstraße in Fahrtrichtung Ganderkesee, als er aus bislang ungeklärter Ursache Ausgangs in einer leichten Rechtskurve rechts von der Fahrbahn geriet. Dort kollidierte er mit der Fahrerseite des Autos mit einem Baum. Zwar konnte sich der Fahrer noch selbstständig auf die Beifahrerseite des Wagens begeben, musste dann aber durch die Feuerwehr aus seinem Fahrzeug geborgen werden.

Seitlicher Airbag verhinderte Schlimmeres

Sowohl ein Rettungswagen als auch eine Notärztin versorgten den 22-Jährigen vor Ort und brachten ihn zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus. Dass der Unfall nicht noch schlimmere Konsequenzen nach sich zog, sei der Feuerwehr zufolge dem seitlichen Airbag des Wagens zu verdanken. Im Einsatz waren zusätzlich die Freiwilligen Feuerwehren Bergedorf, Falkenburg sowie Ganderkesee mit sechs Fahrzeugen.

Totalschaden wird mit 5.000 Euro beziffert

Am PKW wurde ein wirtschaftlicher Totalschaden verursacht, der laut Polizeiangaben ein Umfang von circa 5.000 Euro besitz. Entsprechend musste der Wagen abgeschleppt werden. Noch dauern die Ermittlungen zur Unfallursache an.

Für die Unfallaufnahme sowie Bergungsarbeiten musste die Bergedorfer Landstraße zwischen der Alten Dorfstraße sowie Steinweg voll gesperrt werden. Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Ganderkesee unter (04222) 9446-0 zu melden.

Bild: Heute Morgen fuhr ein Autofahrer an der Bergedorfer Landstraße in Ganderkesee gegen ein Baum. Die Feuerwehr konnte den Schwerverletzen bergen. Bildquelle: NonstopNews



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare