Auto auf Niedersachsendamm ausgebrannt – Fünfstelliger Sachschaden

27. 09. 2018 um 07:52:43 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Einen unerwarteten Ausgang nahm eine Autofahrt am heutigen Morgen, 27. September, gegen 4.50 Uhr auf dem Niedersachsendamm: Der Wagen fing Feuer und brannte aus. Dabei entstand ein fünfstelliger Sachschaden.
 
Der 29 Jahre alte Fahrer war auf der A28 unterwegs, als er während der Fahrt ein Geräusch hörte. In Erwartung einer Reifenpanne verließ er die Autobahn an der Anschlussstelle Delmenhorst-Hasport. Er hielt auf dem Parkstreifen im Niedersachsendamm und öffnete die Motorhaube. Aus der schlug ihm viel Rauch entgegen. Dann bemerkte er Feuer am Kühlergrill.
 

10.000 Euro Sachschaden

Die Berufsfeuerwehr rückte mit zwei Fahrzeugen an, konnte das Ausbrennen des Autos aber nicht mehr verhindern. Während der Löscharbeiten wurde der Niedersachsendamm gesperrt. Während der Fahrer mit dem Schrecken davon kam, entstand ein Sachschaden von 10.000 Euro.
 
Foto: Trotz des Einsatzes der Feuerwehr brannte das Auto komplett aus. Bildquelle: NonstopNews.
 



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare