Angetrunkener PKW-Fahrer baut Unfall in Ahlhorn – Zwei schwer und zwei leicht verletzte Personen

23. 01. 2020 um 13:24:01 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Zu einem schweren Unfall kam es am gestrigen Mittwoch, 22. Januar, gegen 17.05 Uhr auf der Vechtaer Straße in Ahlhorn. Verursacht wurde dieser von einem 48 Jahre alten Mann, der trotz zuvor genossenen Alkoholkonsums am Steuer seines Wagens saß. Ein weiteres Auto war in den Unfall involviert. Während dessen Fahrzeugführerin und ihre Beifahrerin schwere Verletzungen erlitten, blieb es für den Unfallverursacher und eine weitere Mitfahrerin bei leichten Blessuren.
 
Mit seinem PKW befuhr der 48-Jährige die Vechtaer Straße in Richtung Vechta und beabsichtigte, links in die Straße Am Scheidewald abzubiegen. Dabei übersah er das entgegenkommende Auto einer 54-Jährigen Frau, die in Richtung Ahlhorn unterwegs war. Im Einmündungsbereich kollidierten die beiden PKWs miteinander. Anschließend schleuderte der Wagen des Unfallfahrers nach rechts in den Seitenraum und kam dort zum Stillstand. Durch den Zusammenstoß wurden in beiden Autos die Frontairbags ausgelöst.
 

Schaden beläuft sich auf 15.000 Euro

Leichte Verletzungen zog sich der Unfallverursacher zu. Derweil wurden die 54-jährige Frau und ihre 21-jährige Beifahrerin schwer verletzt. Glimpflicher erging es ihrer 28-jährigen Begleiterin, die sich ebenfalls leicht verletzte. Alle Personen wurden vor Ort medizinisch durch den Rettungsdienst versorgt und im Anschluss zur weiteren Behandlung in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Im Rahmen der Verkehrsunfallaufnahme mussten die Polizeibeamten feststellen, dass der Unfallverursacher deutlich unter Alkoholeinfluss stand. Ein vor Ort durchgeführter Test ergab einen Atemalkoholwert von 2,52 Promille. Auf Anordnung des richterlichen Bereitschaftsdienstes wurde ihm eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein beschlagnahmt. An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden, den die Polizei auf etwa 15.000 Euro schätzte.
 

Rund anderthalb Stunden bestand eine Straßensperre

Für die Dauer der Unfallaufnahme musste die Vechtaer Straße gesperrt werden. Nach Bergung der PKWs konnte die Fahrbahn gegen 18.40 Uhr wieder freigegeben werden. Gegen den Unfallverursacher wurde ein Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung eingeleitet.
 
Bild: In Ahlhorn verursachte ein betrunkener Autofahrer gestern einen heftigen Unfall, bei dem sich zwei Personen schwer und zwei weitere leicht verletzten. Bildquelle: NonstopNews / Kai Strömer



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare