10. Auflage von Graf Gerds Stadtgetümmel mit neuen und alten Attraktionen – Kinderritterturnier wieder mit dabei – Video

29. 05. 2018 um 07:37:37 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Bereits zum 10. Mal findet dieses Jahr Graf Gerds Stadtgetümmel am 7. und 8. Juli auf Burginsel und Hotelwiese statt. Neben altbewährten Attraktionen können sich die Besucher dieses Jahr auch auf neue Angebote freuen.
 
Wieder mit dabei sind die Bands Hyttis, Rabengesang und Vielgestalt. Ebenfalls Freude wollen die beiden Gaukler Tumalon und Tamino verbreiten. Und natürlich wird Graf Gerd es sich nicht nehmen lassen, mit seiner Gattin auch in diesem Jahr wieder das bunte Treiben auf seiner Burginsel unter die Lupe zu nehmen. Organisiert wird die Veranstaltung von der Delmenhorster Wirtschaftsförderungsgesellschaft (dwfg).
 

Viele Angebote auch für Kinder

An zahlreichen Ständen können Besucher wieder verschiedene Aktionen ausprobieren. So zeigt ein Schmied Kindern, wie sie etwas schmieden. Im Frettchen Zirkus zeigen die verspielten Tiere, was für Tricks sie drauf haben. Neue dabei ist dieses Jahr das Mäuseroulette, altbekannt und geschätzt hingegen das Kinderritterturnier, wo die jüngeren Besucher ihre Fertigkeiten in den ritterlichen Kampfkünsten demonstrieren können.
 
Beim Kreuzaxtwerfen, Armbrust- und Bogenschießen geht es darum, möglichst ins Zentrum der Zielscheibe zu treffen. Wer lieber zuhört oder zuschaut, kann dem Geschichtenerzähler lauschen oder die Vorführungen der Falknerei “Skyhunters in nature” in zwei Flugshows an jedem Tag beiwohnen. Auf dem Rücken von Ponys lässt sich das Treiben zudem entspannt beobachten.
 
Highlight dürfte auch in diesem Jahr wieder die Feuershow am Samstagabend (ab 22.30 Uhr) sein. Zur Einstimmung wird vorher ein Fackellauf durch das Heerlager stattfinden. Dazu kommen noch weitere Aktionen wie Showkämpfe.
 

Authentisches Erlebnis schaffen

Neben den 20 Heerlagern, an denen das Mittelalter möglichst realistisch vermittelt werden soll, wird es auch gut 50 Verkaufsstände geben. Dort lassen sich verschiedene Mitbringsel erwerben, darunter Holzschwerter, Schilde, selbst geschnitzte Pfeifen und Kleidungsstücke. Für den vollen Überblick über die Stadt wird der Wasserturm in der Innenstadt am Sonntag von 11 bis 18 Uhr geöffnet.
 
Spitzenwert waren bisher laut Graf Gerd – verkörpert von Frank Hannemann – 15.000 Besucher. Der Andrang hänge allerdings auch vom Wetter ab. So drückte das zunächst durchwachsene Wetter letztes Jahr am Samstag sicher die Besucherzahl etwas nach unten, sodass insgesamt etwa 10.000 Neugierige vorbei schauten.
 
Wie letztes Jahr, wird die offizielle Eröffnung Samstag um 12 Uhr stattfinden. Kinder bis zum “Schwermaß” erhalten wieder freien Eintritt. Für den Aufbau wird die Burginsel ab Donnerstag, 6. Juli, gesperrt, für den Abbau bis Montag.
 
Graf Gerds Stadtgetümmel – 10. Auflage (2018)
Ort: Burginsel und Hotelwiese
Tag: 7. und 8. Juli
Uhrzeit: Samstag 11 bis 23 Uhr (Eröffnung um 12 Uhr), Sonntag 11 bis 18 Uhr
Preis: ein Tag 5 Euro, Wochenendkarte 8 Euro, Kinder bis zum “Schwertmaß” umsonst
 
Foto: Graf Gerd, Adelheid von Tecklenburg – verkörpert von Frank und Bettina Hannemann – und Swantje Oehler (dwfg) freuen sich schon auf die Jubiläumsausgabe vom Stadtgetümmel.
 
Video: Wir haben Graf Gerd und Swantje Oehler zum diesjährigen Stadtgetümmel befragt.
 

 



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare