Zwei Personen bei Unfall auf A29 schwer verletzt – Laster bleibt auf dem Dach liegen

21. 03. 2018 um 11:03:57 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
ca-hochzeitsfotografie.de
Werbung

Bereits am gestrigen Abend (20. März) ereignete sich ein schwerer Unfall auf der A29. Ort des Geschehens war der Abschnitt zwischen den Anschlussstellen Wardenburg und Großenkneten. Dabei wurden gegen 21 Uhr zwei Personen schwer verletzt.
 
Eine 24-Jährige fuhr mit ihrem LKW aus Oldenburg kommend in Richtung Ahlhorner Dreieck. Durch einen Fahrfehler kam sie nach rechts von der Fahrbahn ab, stieß erst gegen die Leitplanke und überfuhr danach eine Notrufsäule. Dabei überschlug sich der Laster und kam erst auf dem Dach liegend neben der Fahrbahn zum Stehen.
 

Sachschaden von 15.000 bis 20.000 Euro

Durch den Unfall erlitten die Fahrerin und ihr Beifahrer schwere Verletzungen. Sie kamen daher zur Behandlung in zwei Krankenhäuser. Am LKW entstand Totalschaden, sodass er abgeschleppt werden musste. Für die Bergung der Verletzten und des Lasters musste der Hauptfahrstreifen an der Unfallstelle gesperrt werden. Nennenswerte Behinderungen des Verkehrs blieben aber aus. Der Schaden wird auf 15.000 bis 20.000 Euro geschätzt.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare