Zahl der Geburten in Delmenhorst gestiegen

08. 07. 2014 um 14:32:59 Uhr | DelmeNews-Redaktion

Im ersten Halbjahr 2014 wurden in Delmenhorst 353 Geburten registriert. Im Jahr 2013 waren es 309. Das entspricht einem Anstieg von rund 14 Prozent.
 

„Wir hatten 353 Geburten im ersten Halbjahr 2014, allein am vergangenen Wochenende waren es 10 Stück“, freute vergangene Woche Thomas Breidenbach, Geschäftsführer des St.-Josef-Stifts. In seinem Haus finden seit dem Wegfall der Gynäkologie am Klinikum die Krankenhaus-Geburten statt.
 

Auch Babys aus dem Umland erfasst

Das Standesamt Delmenhorst, das die Geburten beurkundet, bestätigt die Zahl von 353 Geburten im ersten Halbjahr. Im Vergleichszeitraum (Januar bis Juni) waren es im Vorjahr 309 Geburten, insgesamt im Jahr 2013 waren es 612 Geburten. Übrigens bedeutet dies nicht, dass die Kinder anschließend in Delmenhorst leben. Auch Kinder von Müttern aus dem Umland, die ihre Kinder in Delmenhorst zur Welt bringen, sind dabei mit erfasst.
 

Noch kein Baby-Boom

Von einem Baby-Boom kann man zwar nicht sprechen, aber immerhin gibt es einen leichten Anstieg. Mal abwarten, ob sich dieser erfreuliche Trend im zweiten Halbjahr noch fortsetzt oder vielleicht sogar steigert.
 



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare