Tennisspieler spenden Geld aus Turnier an Beratungsstelle

02. 03. 2017 um 16:36:05 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Der Delmenhorster Tennisclub (DTC) hat der Beratungsstelle gegen sexuellen Missbrauch an Mädchen und Jungen 226 Euro als Spende übergeben. Das Geld hatte der DTC bei einem Turnier am 27. Dezember 2016 gesammelt.
 
Neben dem DTC beteiligten sich noch die Delmenhorster Leibessport Wettkampf Gemeinschaft (DLW), der Tennis-Club Blau-Weiss und der Tennis-Club Blau-Weiss Varrel an dem Turnier. Andreas Höhn, Leiter der Psychologischen Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und Erwachsene in Delmenhorst, freute sich über die Spende an seine Kollegen: “Mit der Geldspende soll zusätzliches Therapie- und Spielmaterial für die Arbeit mit betroffenen Kindern und Jugendlichen angeschafft werden.”
 
Symbolbild: Bei einem Turnier sammelten die Delmenhorster Tennis-Clubs Geld für die Beratungsstelle gegen sexuellen Missbrauch.
 




Werbung

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare

Werbung