Oberbürgermeister-Wahl: Piraten geben keine Empfehlung

09. 04. 2014 um 09:59:17 Uhr | DelmeNews-Redaktion

Zur Oberbürgermeisterwahl halten sich die Piraten zurück. Sie geben keine Empfehlung, welcher Kandidat in ihren Augen der geeignete ist. Auf ihrer Internetseite haben sie stattdessen einen Fragenkatalog veröffentlicht, der bei der Entscheidungsfindung helfen soll.

Wie bereits die Grünen, geben auch die Piraten keine Empfehlung ab, welcher Oberbürgermeister-Kandidat für Delmenhorst der richtige ist. Das Motto der Piraten, die selbst keinen Bewerber ins Rennen schicken, ist: „Vertrau’ keinem Plakat, informier Dich!“ Daher haben die örtlichen Vertreter auf ihrer Internetseite mehrere Fragen veröffentlicht, welche die drei Kandidaten Patrick de La Lanne (parteilos), Axel Jahnz (SPD) und Heidi Naujoks( CDU) beantwortet haben. Das unkommentierte Ergebnis lässt sich hier auf ihrer Internetseite nachlesen:
 
In diesem Zusammenhang möchten wir auch noch einmal auf die DelmeNews.de-Videos der drei Kandidaten hinweisen, in denen sie kurz schildern, warum sie der oder die Richtige für Delmenhorst sind:
 
Patrick de La Lanne (parteilos):

 
Axel Jahnz (SPD):

 
Heidi Naujoks (CDU):

 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare