Mazda-Autohaus Engelbart eröffnet im Februar 2016

03. 12. 2015 um 15:11:26 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
ca-hochzeitsfotografie.de
Werbung
ca-hochzeitsfotografie.de
Werbung
Werbung

Seit der Schließung des Autohauses Schrand im Juli 2012 ist Delmenhorst ohne Mazda-Vertretung. Doch nicht mehr lange. Ab Februar 2016 gibt es wieder ein Mazda-Autohaus in der Stadt. Das Mazda-Autohaus Engelbart eröffnet dann seine Türen – zuerst provisorisch am Hasporter Damm, ab Ende 2016 am neuen Standort an der Annenheider Straße – der einstigen Außenstelle des Autohauses Schrand.
Diese Meldung ist ganz frisch: Am gestrigen 2. Dezember 2015 hat Autohaus-Chef Manfred Engelbart den Vertrag mit dem japanischen Autohersteller Mazda unterschrieben. Ab Februar 2016 kann man wieder nagelneue Mazdas in Delmenhorst kaufen. Auch der Hersteller-Service ist dann wieder vor Ort. In der ersten Zeit werden die Fahrzeuge am Stammsitz des Autohauses Engelbert am Hasporter Damm 142-150 vertrieben. Ab Ende 2016 wird es dann ein eigenes Mazda-Autohaus an der Annenheider Straße geben, das noch gebaut wird. Exklusiv dafür wird auf dem 9.000 Quadratmeter großen Grundstück, dort wo früher die Außenstelle des Autohauses Schrand (anschließend Blume Direkt) war, ein eigenes Mazda-Autohaus mit einem 500 Quadratmeter großen Schauraum eröffnet.
 

„Dynamische Marke“

„Mazda gehört aktuell zu den dynamischsten und spannendsten Marken überhaupt“, sagt Inhaber und Geschäftsführer Manfred Engelbart. „Die Marke entwickelt sich rasend schnell wei-ter, verfügt über ein höchst attraktives Produktprogramm und wächst seit Jahren in Deutschland kontinuierlich. Mit dem exklusiv für Mazda vorgesehenen Neubau unterstreichen wir, welch großes Potenzial wir in der Zusammenarbeit mit Mazda sehen. Ziel ist die mittelfristige Vermarktung von 150 Neuwagen pro Jahr“.
 

Händlernetz verändert

„Wir freuen uns sehr, das Autohaus Engelbart als wichtigen Neuzugang in unserem schlagkräftigen Vertriebsnetz begrüßen zu dürfen“, sagt Josef A. Schmid, Geschäftsführer der Mazda Motors Deutschland GmbH. „Seit 2013 haben wir unser Händlernetz auf 460 Stützpunkte reduziert und dabei 65 neue Händler eingesetzt. Das hat uns noch effizienter und dynamischer gemacht, wie unser kontinuierlicher Wachstumskurs auf dem deutschen Automobilmarkt beweist.“ So sei es bereits Mitte November gelungen, den Gesamtabsatz des Vorjahres zu übertreffen.
 
Freuen sich auf und über die Zusammenarbeit:
links, von unten nach nach oben: Manfred Engelbart (Geschäftsführer Autohaus Engelbart GmbH & Co. KG), Bernhard Kaplan (Direktor Vertrieb Mazda), Falko Hufnagel (Manager Händlernetzentwicklung Mazda); rechts, von unten nach oben: Josef A. Schmid (Geschäftsführer Mazda Motors Deutschland GmbH), Karsten Engelbart (Prokurist Marketing & Vertrieb), Kerstin Kiwus (Prokuristin Verwaltung & Finanzen), Kai Becker (Verkaufsleiter Mazda).
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare

Werbung
Werbung