Hertie-Parkhaus: Abriss soll im Januar beginnen

24. 11. 2016 um 16:35:35 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Hertie-Parkhaus

Nach monatelangen Vorarbeiten beginnen in den kommenden Tagen die vorbereitenden Maßnahmen zum Abbruch des Hertie-Parkhauses. Das vermeldet die Stadtverwaltung in einer Meldung. Damit erfolge der erste Schritt zur Umsetzung des durch den Rat der Stadt Delmenhorst beschlossenen Entwicklungskonzeptes für die “Städtebauliche Erneuerungsmaßnahme – östliche Innenstadt”.

 
Die Verzögerungen zum ursprünglich angestrebten Termin im Oktober beruhten auf der Notwendigkeit, eine Vielzahl an gutachterlichen Untersuchungen im Vorfeld einzuholen, die der beschränkten Ausschreibung zugrunde gelegt wurden. Von statischen Untersuchungen bis hin zu einem Artenschutzgutachten waren von Seiten der Ersten Projektentwicklungsgesellschaft Delmenhorst mbH (DIH) vielfältige Klärungen vorzunehmen. Wie die Stadteverwaltung mitteilt, seien die Vorarbeiten in enger Kooperation mit der Stadtverwaltung erfolgt.
 
In der beschränkten Ausschreibung, die Professor Dr. Thomas Haug aus dem Anwalts- und Notariatsbüro Castringius in Bremen begleitet hat, hat die Firma Christmann aus Delmenhorst das preislich günstigste und sachlich profilierteste Angebot abgegeben. Die Beauftragung erfolgte Anfang November.
 

Förderung durch Stadtumbauprogramm

Die mit den Abrissmaßnahmen zusammenhängenden Kosten, die die Gutachten einschließen, belaufen sich auf mehr als 600.000 Euro und werden mit Hilfe von Bundes- und Landesmitteln aus dem Städtebauförderprogramm “Stadtumbau West” sowie durch städtische Mittel getragen.
 
Vor Beginn der Arbeiten sei ein umfängliches Beweissicherungsgutachten in Auftrag gegeben worden, in dem der Zustand der umgebenden Gebäude im Einzelnen dokumentiert worden ist, um etwaige spätere Schäden verifizieren zu können. Eine erneute Information der Anwohnerschaft durch die DIH ist für Freitag, 2. Dezember, vorgesehen.
 

Abrissarbeiten im März beendet

Nach dem vorgelegten Bauzeitenplan werden die Abrissarbeiten am 17. März des kommenden Jahres beendet sein. Sie beginnen mit vorbereitenden Maßnahmen, die die Entkernung von Einrichtungsgegenständen ebenso beinhalten wie das Demontieren der Blechverkleidung am Übergang vom Parkhaus zum ehemaligen Kaufhaus. Die eigentlichen Abbrucharbeiten, die mit dem Abriss des Übergangs beginnen werden, erfolgen voraussichtlich ab 10. Januar.
 
Wie die Stadtverwaltung weiter mitteilt, freue sich die DIH, dass mit diesem ersten Schritt die angekündigten Maßnahmen zur Revitalisierung des ehemaligen Hertie-Kaufhauses beginnen können.
 



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare