Brand des Delmenhorster Krankenhauses in der City

16. 09. 2016 um 13:08:36 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Das Josef Hospital Delmenhorst (JHD) am Standort Mitte (in der Westerstraße) ist am heutigen 16. September 2016 Opfer eines Brandes geworden, bei dem rund 130 Rettungskräfte im Einsatz waren. Verletzt wurde niemand. Zur Brandursache und zum Ausmaß der Schäden ist noch nichts bekannt.
 
Wie die Polizei Delmenhorst am 16. September 2016 um 16.32 Uhr in einer Pressemeldung mitgeteilt hat, löste gegen 13.44 Uhr die Brandmeldeanlage im JHD-Mitte in der Westerstraße aus. Und bereits auf der Anfahrt habe sich herausgestellt, dass sich ein Teil des Dachgeschosses in „Vollbrand“ befand. Daraufhin wurden zahlreiche Einsatzkräfte der Feuerwehr nachgefordert. Zum Zeitpunkt des Brandausbruchs sollen sich im betroffenen Gebäudekomplex, bis auf wenige Mitarbeiter im Erdgeschoss, keine weiteren Personen befunden haben.
Hintergrund dazu: Ein regulärer stationärer Krankenhausbetrieb findet derzeit nicht statt, aufgrund der Umbaurbeiten findet er im Standort Wildeshauser Straße statt. Verletzte Personen waren nicht zu verzeichnen. Für die Dauer der Lösch- und Rettungsarbeiten sperrte die Polizei alle Zufahrten ab. Anfangs auftretende Verkehrsprobleme, durch die Ableitungsmaßnahmen und den einsetzenden Feierabendverkehr, haben sich mittlerweile relativiert. Um 16. 15 Uhr) dauerten die Löscharbeiten noch an. Zur Brandursache und Schadenshöhe können somit noch keine Angaben gemacht werden. Laut Auskunft der Feuerwehr Delmenhorst waren ca. 130 Rettungskräfte der Feuerwehr aus Delmenhorst, der Gemeinde Ganderkesee und Bremen im Einsatz.
 
 
 
 
 
 

Live-Video vom 16.9. 2016, 13.51 Uhr


Live-Video vom 16.9. 13.55 Uhr


Live-Video vom 16.9. 14.35 Uhr




Werbung

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare

Werbung