Beunruhigend: Fünf Rausch-Fahrten am Wochenende

04. 11. 2013 um 13:18:02 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Was war denn am Wochenende los? Gleich fünf Autofahrer fielen der Polizei auf, weil sie unter Alkohol- oder Drogeneinfluss am Steuer saßen. Zwei der berauschten Fahrer haben sogar einen Unfall verursacht.
 

Werbung
Am Freitag, den 1. November, um 20.28 Uhr hielt die Polizei in der Mühlenstraße in Ganderkesee einen Rollerfahrer an. Bei der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass er unter Drogen-Einfluss stand und damit ganz klar fahruntüchtig war. Die Weiterfahrt wurde untersagt und ein entsprechendes Verfahren eingeleitet.
 

Düsseldorfer überschlägt sich mit Auto

Den ersten Rausch-Unfall am Wochenende verursachte ein 19-jähriger Autofahrer aus Düsseldorf, der die Adelheider Straße am vergangenen Samstag, den 2. November, um 1.26 Uhr stadtauswärts fuhr: Auf Höhe der Anschlussstelle Delmenhorst-Adelheide verlor er die Kontrolle über sein Auto, überfuhr eine Verkehrsinsel, ein Verkehrszeichen und zwei Straßenbäume. Dann überschlug sich der Wagen und kam auf dem Dach liegend zum Stehen. Die Polizei stellte eine Atemalkoholkonzentration von 2,26 Promille fest und beschlagnahmte daraufhin den Führerschein des jungen Mannes.
 

Alkoholfahrt in Deichhorst

Einen weiteren alkoholisierten Fahrer erwischte die Polizei am Samstag, den 2. November, um 3.15 Uhr: Im Hundersten Weg in Delmenhorst-Deichhorst wurde bei einem 40-jährigen Autofahrer eine Alkoholkonzentration von 0,64 Promille festgestellt. Ihn erwarten ein Bußgeld von 500 Euro und ein Fahrverbot.
 

Betrunkener rammt zwei geparkte Autos

Noch am selben Tag kam es zu einem weiteren Unfall: Ein 27-jähriger Delmenhorster fuhr um 8.14 Uhr die Nordenhamer Straße Richtung Stedinger Straße entlang. In einer langgezogenen Rechtskurve verlor der Mann die Kontrolle über sein Auto, geriet ins Schleudern, kam nach links von der Fahrbahn ab und rammte dann zwei parkende Autos. Beim Unfallverursacher wurde eine Atemalkoholkonzentration von 1,57 Promille festgestellt, der Schaden wird auf satte 11.500 Euro geschätzt.
 

Betrunken und verkehrt herum in die Einbahnstraße

Am gestrigen Sonntag, den 4. November, hat ein 18-jähriger Autofahrer unter Alkoholeinfluss die Einbahnstraßen-Regelung auf der Langen Straße missachtet: Gegen 1.15 Uhr fuhr er auf der Langen Straße Richtung Bremer Straße. Bei einer Polizeikontrolle wurde festgestellt, dass der Mann eine Atemalkoholkonzentration von 1,23 Promille hatte, sein Führerschein wurde sichergestellt.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare

Werbung