Sozialministerium fördert Josef-Hospital – 150 Millionen Euro für Neubau

13. 06. 2019 um 14:08:26 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

150 Millionen Euro, mit so viel Geld will der Krankenhausplanungsausschuss des Niedersächsischen Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung der Stadt für den Neubau des Josef-Hospitals unter die Arme greifen. Oberbürgermeister Axel Jahnz zeigt sich hocherfreut über diese Entscheidung.
 
„Ich bin überwältigt und freue mich, dass Delmenhorst nach dieser schwierigen Zeit eine solch große Unterstützung erhält! Das ist eine einmalige Chance für uns, die Krankenversorgung von Stadt und Region für die kommenden Jahre und Jahrzehnte zu sichern“, erklärt Axel Jahnz. 150 Millionen Euro Förderung wurden noch nie für ein Bauvorhaben dieser Größenordnung an Delmenhorst gegeben. Sein Dank gilt unter anderem dem Landtagsabgeordneten Deniz Kurku, dem Rat der Stadt und den Beschäftigten des Josef-Hospitals.
 
Auch Florian Friedel, Geschäftsführer des Josef-Hospitals, reagierte erfreut auf die Förderung. „In den vergangenen Monaten haben wir uns darauf konzentriert, die Grundlagen für eine solche Entscheidung zu schaffen“, so Friedel. Das Ziel für das Krankenhaus bleibt unabhängig von der Förderung gleich: Es soll gemeinsam mit der Stadt den notwendigen Eigenanteil aus eigener Kraft finanzieren.
 



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare