Schulbus kollidiert bei Brake mit Kleintransporter – 17 Verletzte, darunter neun Kinder

15. 11. 2017 um 09:19:05 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Autohaus Müller Schmidt + Koch GmbH Delmenhorst
Werbung

Heute früh, 15. November, kollidierte ein Schulbus bei Brake mit einem Kleintransporter. Dabei wurden 17 Personen verletzt, darunter neun Kinder.
 
Gegen 7.30 Uhr fuhr der Fahrer des Kleintransporters auf der B212 entlang. Beim Linksabbiegen an der Kreuzung nach Kirchhammelwarden soll er den entgegenkommenden Schulbus übersehen haben. Beim daraus resultierenden Zusammenstoß wurde der Bus von der Straße geschleudert. Er landete auf einer Weide. Neun der gut 40 Schulkinder erlitten überwiegend leichte Verletzungen. Am Transporter entstand Totalschaden.
 

Beide Fahrer schwerst verletzt

Besonders schwer traf es den Transporterfahrer. Er wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Er kam mit lebensgefährlichen Verletzungen in einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus. Auch die Busfahrerin erlitt schwerste Verletzungen. Die Rettungskräfte rückten mit einem Großaufgebot an. Für die Unfallaufnahme ist die B212 zwischen Lienen und Käseburg voll gesperrt. Die Unfallursache ist noch unbekannt. Der Sachschaden soll bei 65.000 Euro liegen.
 
Foto von NonstopNews: Die Rettungskräfte rückte mit einem Großaufgebot an, um den Fahrern und Schulkindern zu helfen.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare