Neues Engelbart-Autohaus öffnet im Juni – Mazda als neue Marke

23. 05. 2017 um 15:19:38 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung

Die Autohäuser von Engelbart sind eine bewährte Adresse für Kunden von Toyota und Kia in Delmenhorst. Am 17. und 18. Juni eröffnet das Unternehmen an der Annenheider Straße 185 ein weiteres Autohaus, um auch Freunden der Marke Mazda einen umfassenden Service zu bieten.
 
“Wir haben uns vor gut einem Jahr entschieden, Mazda zu machen”, sagt Manfred Engelbart, der das Unternehmen als Inhaber seit 1974 führt. Die Ziele für das neue Autohaus sind ehrgeizig: 200 neue und 150 gebrauchte Autos sollen jährlich den Besitzer wechseln. Dies entspräche vier Prozent aller Autoverkäufe in Delmenhorst. Dafür investierte Engelbart zwei Millionen Euro in den neuen Standort.
 

Kundenfeedback herausragend

Schon seit Februar 2016 verkaufen die Mitarbeiter im Stammhaus am Hasporter Damm 142-150 auch Mazda-Autos. Neben den 2016 gut 100 verkauften Mazda-Fahrzeugen findet Manfred Engelbart auch das Kundenfeedback herausragend: “Viele Kunden waren heilfroh, dass sie nicht mehr nach Oldenburg oder Bremen fahren mussten.” Elf Mitarbeiter, darunter drei Auszubildende, werden sich im neuen Autohaus um die Kunden kümmern. Sie stammen hauptsächlich von Mazda-Fachhändlern. Daher bringen sie schon das notwendige Fachwissen mit, um Kunden einen bestmöglichen Service zu garantieren.
 

Ursprünglich nur Service geplant

Der Neubau bedeutet, dass Engelbart Nachfolger des vor fünf Jahren geschlossenen Autohauses Schrand wird. Schrand war gut drei Jahrzehnte die Anlaufstelle für Mazda-Besitzer in Delmenhorst. Das ehemalige Gelände von Schrand an der Annenheider Straße ist denn auch Standort des neuen Autohauses. „Wir wollten ursprünglich nur den Mazda-Service machen“, verrät Engelbart. Der Hersteller war von dieser Idee nicht begeistert, da dies einem neuen Mazda-Händler den Delmenhorster Markt verbaut hätte. Und an der Annenheider Straße war nur ein Parkplatz für Toyota- und Kia-Neuwagen geplant.
 
Schließlich fiel die Entscheidung, doch ein vollwertiges Mazda-Verkaufszentrum samt Service auf dem 10.000 Quadratmeter großen Areal aufzubauen. Das Autohaus selbst umfasst 1.260 Quadratmeter, wovon 600 auf die Ausstellung entfallen. Dort werden 20 Neuwagen ausgestellt. Der Platz reicht zwar für mehr Fahrzeuge, aber durch Vorgaben von Mazda zu Anordnung der Autos sind es nur 20. Auch die Beleuchtung ist genau vorgegeben.
 

45 Millionen Euro Jahresumsatz

Insgesamt verkaufen alle Engelbart-Autohäuser jährlich 1.600 Neuwagen. Dazu kommen 1.400 Gebrauchtwagen. Die 110 Mitarbeiter, darunter 30 Azubis, erbringen einen Umsatz von 45 Millionen Euro. Ein Viertel aller neu in Delmenhorst zugelassenen Autos kommt von Engelbart.
 
Foto: Auf die Eröffnung des neuen Mazda-Autohauses freuen sich Verkaufsleiter Kai Becker (links), Filialleiterin und Engelbart-Geschäftsführerin Kerstin Kiwus (Mitte) und Inhaber Manfred Engelbart.
 



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare