Mann bei Unfall in Wardenburg leicht verletzt

09. 06. 2017 um 09:19:25 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Heute früh, 9. Juni, kam es um 4.50 Uhr zu einem Unfall auf der A 29 zwischen den Anschlussstellen Wardenburg und Großenkneten. Dabei wurde ein Mann leicht verletzt und hoher Sachschaden verursacht.
 
Ein 59-jähriger Fahrer befuhr die A 29 Richtung Ahlhorner Dreieck, als ihm bei 150 Stundenkilometern plötzlich ein Reifen platzte. Dadurch kam sein Auto ins Schleudern und prallte gegen die Mittelschutzplanke. Der Fahrer erlitt dabei leichte Verletzungen und kam in ein Oldenburger Krankenhaus. Die Mittelschutzplanke wurde stark in Mitleidenschaft gezogen. Am Auto des Fahrers entstand Totalschaden. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf 35.000 Euro.
 

Autobahn anderthalb Stunden halbseitig gesperrt

Für die Bergungs- und Sicherungsmaßnahmen musste die Autobahn in beiden Richtungen halbseitig gesperrt werden. Gegen 6.30 Uhr hob die Autobahnmeisterei die Sperrung wieder auf.
 



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare