Imbisswagen abgebrannt – Kurze Explosion durch brennende Gasflasche verursacht

07. 10. 2019 um 13:42:33 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Zu einem Brand in einem Imbisswagen kam es am heutigen Montag, 7. Oktober, im Hermannsweg. Dabei wurde das Fahrzeug erheblich in Mitleidenschaft gezogen. Das Unglück ereignete sich gegen 15 Uhr.
 
Während Kocharbeiten soll das Fett in der Pfanne in Brand geraten sein. Die Inhaberin konnte ihren Wagen noch unverletzt verlassen. Da auch eine Gasflasche Feuer fing, kam es zu einer leichten Explosion. Der Wagen brannte bis auf das Fahrgestell aus. Es gab eine starke Rauchentwicklung.
 

Feuerwehr verhindert Übergreifen auf Gebäude

Durch schnelles Eingreifen konnte die Feuerwehr ein Übergreifen auf das Garagengebäude der Wagenbesitzerin weitgehend verhindern. Allerdings nahm das Wellblechdach leichten Schaden. Die genaue Schadenshöhe ist noch unbekannt. Die Bremer Heerstraße wurde wegen der Löscharbeiten zeitweise gesperrt. Gegen 16.30 Uhr beendeten die Einsatzkräfte den Einsatz.
 
Mehr als 30 Feuerwehrleute der Berufsfeuerwehr Delmenhorst und der Freiwilligen Feuerwehr aus Hasbergen waren vor Ort.
 
Foto: Durch ein Feuer wurde heute ein Imbisswagen erheblich beschädigt. Bildquelle: NonstopNews.
 

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

 



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare