Gerlach übernimmt Kämmerinnen-Posten

15. 06. 2017 um 15:20:03 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Der Posten des Delmenhorster Kämmerers ist vakant. Um das Problem zu beseitigen, übernimmt Petra Gerlach die Fachbereichsleitung der Internen Verwaltungsdienste und somit die Stelle. Dezernentin wird sie aber nicht. Dies stellte Oberbürgermeister Axel Jahnz (SPD) heute, 15. Juni, klar.
 
Eine Dezernentin sei Gerlach, bisher Leiterin des Fachbereichs Gesundheit, Verbraucherschutz und Gefahrenabwehr, dadurch nicht geworden, erklärte Jahnz. Eine zusätzliche Dezernenten-Stelle sei daher nicht geschaffen worden. Stattdessen hatte die Verwaltung die Kämmerer-Stelle, die bislang keiner Stelle und Person zugewiesen war, der Fachbereichsleitung Interne Verwaltungsdienste angedockt. Gerlach wurde dafür mit zusätzlichen Kompetenzen ausgestattet. So soll ihre Rolle im Verhältnis zu den anderen Fachbereichsleitungen festgelegt werden. Die Personalentscheidung habe Jahnz selbst getroffen.
 

Dezernenten Minister der Kommunen

Dezernenten erfüllen in Kommunen ähnliche Funktionen wie Minister im Bund oder Land. In Delmenhorst sind Axel Jahnz und Stadtbaurätin Bianca Urban Dezernenten. Der Posten des ersten Stadtrates ist zurzeit nicht besetzt. Zwar ist Gerlach keine Dezernentin, wird aber dem Verwaltungsvorstand – bestehend aus Jahnz und Urban – beratend zur Seite stehen.
 
Foto: Petra Gerlach übernimmt zwar Kämmerer-Pflichten in der Stadt, bekommt aber keine Dezernenten-Stelle.



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare