Delmenhorster Jugendgeschichten sind gefragt – Fachdienst Jugendarbeit ruft Wettbewerb aus

15. 03. 2021 um 16:14:40 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Auf die Beine stellt der städtische Fachdienst Jugendarbeit eine neue Mitmachaktion in Form eines Geschichtenwettbewerbs. Zu diesem Zweck werden Geschichten über die Jugendzeit oder Erfahrungen mit Jugendlichen in Delmenhorst zusammengetragen. Das Angebot richtet sich an Menschen aller Altersklassen, die während dieses Jahres mit kurzen Geschichten daran teilhaben können. Gewisse Vorgaben müssen bei einer Beteiligung allerdings erfüllt werden.
 
Beiträge zu den sechs folgenden Themen lassen sich für den Wettbewerb schon vorlegen: Liebe, Musik, Freizeit, Kunst, Kultur und Solidarität. Zusätzliche Aspekte werden über das Jahr verteilt verkündet. Es ist geplant, dass die Geschichten in unterschiedlichen Formaten der Öffentlichkeit präsentiert werden, unter anderem in einer Ausstellung, im Internet oder als Buch. Welche Geschichten dafür ausgesucht werden, entscheidet eine Jury.
 

Auf maximal drei Seiten muss die Geschichte erzählt sein

Vorausgesetzt wird für sämtliche Beiträge, dass die Handlung im Jugendalter verankert ist oder sich auf Jugendliche im Alter zwischen zwölf und 17 Jahren konzentriert sowie einen Delmenhorster Zusammenhang aufweist. Hingegen ist es auf keinen Fall erforderlich, dass die Geschichten aktuell sind. Gute Storys aus zurückliegenden Jahrzehnten sind genauso willkommen.

Länger als drei DIN-A4-Seiten dürfen die Erzählungen in Schriftform unter Gebrauch der Schriftart Arial, der Schriftgröße 12 und eines einfachen Zeilenabstands nicht sein. Außerdem sollten die Verfasser ihren Namen und ihre Telefonnummer hinterlassen. Solidarität stellt das Thema dar, welches zuerst an der Reihe ist. Geschichten behandeln die Fragen, wo sich Jugendliche solidarisch verhalten haben und wann die Teilnehmer in ihrer Jugend wem gegenüber solidarisch waren.
 

Abgabefrist für Geschichten über Solidarität endet am Sonntag

Wer Beiträge zu diesem Thema einreichen möchte, hat dazu noch bis zum kommenden Sonntag, 21. März, Zeit. Zukommen lassen können Teilnehmer ihre Geschichten dem Fachdienst Jugendarbeit, Lahusenstraße 25, 27749 Delmenhorst, auf dem Postweg, via Fax unter (04221) 99-1246 oder per E-Mail an jugendarbeit@delmenhorst.de, wobei in dem Fall nur PDF-Dateien zulässig sind. Geschichten zu den fünf weiteren Themen lassen sich ebenfalls bereits abgeben.
 
Bild: Auf die Suche nach Geschichten aus Jugendzeiten begibt sich der Fachdienst Jugendarbeit. Bildquelle: Stadt Delmenhorst



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare