Bahn überfährt Kabel in Schierbrok – Täter gefasst

12. 02. 2018 um 09:55:00 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Autohaus Müller Schmidt + Koch GmbH Delmenhorst
Werbung

Ein gefährlicher Eingriff in den Bahnverkehr ging gestern, 11. Februar, in Schierbrok in Ganderkesee ohne große Schäden aus. Ursache dafür war ein auf die Bahngleise gelegtes Kabel. Der mutmaßliche Täter wurde kurz nach der Tat gefasst.
 
Gegen 19.15 fuhr eine Regio-S-Bahn der Nordwestbahn auf der Zugstrecke an der Bahnhofstraße. Dort musste der Zugführer wegen eines defekten Bahnübergangs die Geschwindigkeit drosseln. Nach dem Überqueren des Übergangs hörte er einen lauten Knall, als er das auf die Gleise gelegte Kabel überfuhr. Glücklicherweise blieb es beim Knall. Weder entstand Schaden am Zug, noch wurden Passagiere verletzt.
 

Zeuge überführt Täter

Der Täter wurde beim Legen des Kabels auf die Gleise von einem Zeugen beobachtet. Dieser wandte sich an die Polizei. Die Beamten trafen den mutmaßlichen Täter im Bahnhof in Delmenhorst an. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren.
 
Symbolbild: Ohne Schäden kam gestern ein Zug der Nordwestbahn davon, als er ein auf Bahngleisen befindliches Kabel überfuhr.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare