Uhren aus Fabrikmuseum geraubt – Belohnung ausgesetzt

28. 04. 2017 um 11:13:13 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

wie die Polizei heute, 28. April, mitteilte, wurde das Fabrikmuseum an der Nordwolle bereits am 9. April ausgeraubt. Die unbekannten Täter entwendeten nicht nur Bargeld aus einer Kasse, sondern brachen auch drei Vitrinen auf.
 
Daraus stahlen sie drei antike Taschenuhren, einen vergoldeten Siegelstempel mit dem Wappen der Familie Lahusen samt der dazugehörigen Schatulle und eine weitere Schatulle. Bei den Uhren handelt es sich um eine goldene Taschenuhr mit dem Monogramm C.L. im Wappen mit Schatulle, deren Inschrift “Kommerzienrat Carl Lahusen” ist. Des Weiteren eine silberne Taschenuhr mit der Gravur “Wartburg D-R-G-M” und eine Sprungdeckeluhr, ebenfalls in Silber, von Alpine, mit der Aufschrift “The Empire”.
 
Die Polizei bittet Zeugen, die Auskünfte zur Tat oder dem Verbleib der gestohlenen Gegenstände machen können, sich zu melden. Für Hinweise, die zur Aufklärung beitragen, ist eine Belohnung von 1.000 Euro ausgesetzt. Die Delmenhorster Polizei ist unter (04 2 21) 15 5 90 erreichbar.
 
Fotos von der Polizei: Die Taschenuhren wurden bereits am 9. April aus dem Fabrikmuseum gestohlen.
 

 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare

Werbung