Stadt zahlt Zuschuss für Kopfweiden-Pflege

14. 08. 2014 um 15:42:50 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Der Fachdienst Stadtgrün und Naturschutz lässt derzeit Kopfweiden zurückschneiden, um deren Bestand zu erhalten. Grundstückseigentümer können für die Pflege von Kopfweiden einen Zuschuss von der Verwaltung beantragen.
 
Wer an Kopfweiden denkt, hat vermutlich sofort Harry Potter im Sinn und die dort vorkommende Peitschende Weide. In der Realität sind die Kopfweiden nicht so lebhaft, in Delmenhorst sind sie zudem durch die Baumschutzsatzung geschützt, da sie aufgrund von Hohlräumen in den Stämmen lebenswichtig für Insekten, brütende Vögel und Säugetiere sind.

Zeugen einer vergangenen Wirtschaftsform

Historisch betrachtet zeugen die Bäume von einer vergangenen Wirtschaftsform: Ihre jungen Zweige wurden einst als Material für Weidenkörbe verwendet. Da sie nicht mehr wirtschaftlich genutzt werden, findet heute der turnusmäßige Rückschnitt nicht mehr statt, die durchgewachsenen Kopfweiden drohen auseinanderzubrechen. Wer als Grundstückseigentümer selbst die Pflege der Kopfweiden übernimmt, kann unter 04221 99-2889 einen Zuschuss bei der Verwaltung beantragen, teilt die Stadt Delmenhorst mit.
 
Bild: Claus Ableiter




Werbung

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare

Werbung