Sperrmüll-Container in Stuhr abgebrannt

12. 04. 2017 um 08:37:11 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Heute Nacht. 12. April, ist ein Sperrmüll-Container abgebrannt. Die Feuerwehr musste schweres Gerät einsetzen, um dem Brand Herr zu werden.
In der Nacht brach das Feuer in einem Sperrmüll-Container auf dem Gelände eines Recycling-Betriebes an der A1 aus. Schon am gestrigen Abend hatte die Feuerwehr denselben Container gelöscht. Doch statt wie gehofft das Feuer damit zu beenden, brach dieses in der Nacht wieder aus. Daraufhin benutzte die Feuerwehr schweres Gerät, ließ das Material mit einem Bagger entladen und auf einer Freifläche ausbreiten. So konnte sie das Feuer letztendlich auslöschen. Die Brandursache ist noch unbekannt.
 

Nicht der erste Brand im Betrieb

Das war nicht der erste Brand in dem Betrieb. Bereits vor anderthalb Wochen musste die Feuerwehr hier einen Containerbrand bekämpfen. Davor kam es im Januar 2016 zu einem größeren Feuerwehreinsatz. Und im Mai 2015 hatte sich hier ein gewaltiges Feuer ausgebreitet, das die Feuerwehr seinerzeit tagelang in Atem hielt. Das Unternehmen hatte im Anschluss an diesen Vorfall sein Lagerkonzept nach Brandschutzgesichtspunkten überarbeitet. So konnten spätere Brände auf Müll in Containern begrenzt werden.
 
Bild von Nonstop News: In der Nacht musste die Feuerwehr in Stuhr einen Containerbrand löschen.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare

Werbung