Sonntag: Tag der Helfer rund um die Divarena

22. 04. 2016 um 10:40:19 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Tag-der-Helfer1

Am kommenden Sonntag (24. April 2016) findet der Tag der Helfer rund um die Divarena statt. Dann präsentieren sich Feuerwehr, Rettungsdienst, Bundeswehr und zahlreiche weitere Akteure, insgesamt 39 Organisationen und Aussteller. Von 11 bis 17 Uhr geben sie spannende Einblicke in ihre verantwortungsvolle Arbeit . Der Eintritt ist frei.

Zum inzwischen vierten Mal findet der von NonstopNews, dem Nachrichtendienstleister der Borgmeier Media Gruppe, veranstaltete „Tag der Helfer“ im Neuen Deichhorst statt. Auf dem weitläufigen Freigelände rund um die Divarena und in dem Veranstaltungszentrum selbst, wird es, wie auch in den Jahren zuvor, jede Menge Aktionen zum Mitmachen und Lernen geben. Im vergangenen Jahr waren rund 6.000 Besucher vor Ort, dieses Jahr wird noch mehr Besuchern gerechnet.

Größeres Aktionsgelände

Das Aktionsgelände wurde dafür nochmals erweitert: „Die Theodor-Heuss-Straße, die Gustav-Stresemann-Straße sowie die angrenzende Fläche vom Aldi bis hin zum Wendeplatz am Bauhof werden in diesem Jahr ebenfalls genutzt“, verrät Gerrit Schröder von NonstopNews. Über 300 Mitwirkende bieten den Besuchern in diesem Jahr eine bunte Mischung aus Aktionstag, Messeshow und Vorträgen.

Aktionsfläche Feuerwehr

Auf der Aktionsfläche „Feuerwehr“, wird unter anderem die Freiwillige Feuerwehr Delmenhorst verschiedene Vorführungen präsentieren. Gezeigt wird, was genau passiert, wenn es zu einem Fettbrand kommt oder auch, wie heftig eine Spraydosenexpolosion ist. Ebenso wird der neue Löschrobotor LUF 60 der Kreisfeuerwehr Leer vorgestellt und gezeigt, wie dieser nicht nur mit Wasser, sondern auch mit Schaum große Brände löschen kann. Außerdem wird es einen großen Trümmerfeldhaufen geben, unter dem sich Menschen befinden, die durch die Rettungshunde aus Lemwerder aufgespürt werden.

Aktionsfläche Rettung

Auf der Aktionsfläche „Rettung“ wird es zum einen um einen sogenannten Massenanfall gehen. Dies ist eine Situation, in der eine große Anzahl Betroffener versorgt werden muss, etwa bei Bombenattentaten, Eisenbahnunglücken, Seuchen oder Flugzeugabstürzen. Die sogenannte Mantrailer nehmen die Spur von verschwundenen Personen auf und werden mit ihren Rettungshunden vom ASB Bremen zeigen, wie man Verschüttete aufspürt.

Aktionsfläche Technik

Auf der Aktionsfläche „Technik“ wird es neben Testvorführungen von technischem Equipment auch Hilfeinsatz-Vorführungen durch den TRU e.V. zu sehen geben.

Bundeswehr und Löschroboter

Die Bundeswehr wird mit einem Bergepanzer vor Ort sein, in den sich die Besucher setzen können. In der Divarena wird es Filmvorführungen geben. Um 12 Uhr wird die Dokumentation „Tatort Autobahn“ gezeigt, um 13 Uhr wird über das Unglück auf der inkoop-Baustelle berichtet. Neuheiten auf dem „Tag der Helfer“ sind neben dem Löschrobotor LUF 60 der Kreisfeuerwehr Leer, ein LKW-Überschlagssimulator, ein Rettungsgassen- und Toter-Winkel-Simulator, sowie ein eigener Messebereich. Ein Highlight wird der Rettungshubschrauber „Christoph Weser“ sein, der, sollten die Wetterbedingungen stimmen und kein realer Einsatz sein, um 11 Uhr auf dem Gelände landen wird.
Von dort wird er im Einsatzfalle direkt zum Einsatz starten. Auch für Kinder wird es allerhand Mitmachaktionen sowie ein buntes Rahmenprogramm geben. Für diejenigen, die an diesem Tag leider nicht live vor Ort sein könne, wird es eine Liveübertragung über einen YouTube-Channel geben.

Weitere Infos:www.tagderhelfer.de/
Teamfoto
Foto: Sie freuen sich bereits auf den Tag der Helfer (von rechts): Vanessa Heilmann von den Stadtwerkegruppen, Veranstalter Gerrit Schröder, Korvettenkapitän Thomas Joseph, der Rettungshundezug des ASB Bremen und die DLRG.



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare