Sky du Mont liest in der Divarena aus „Full House“

03. 05. 2016 um 15:01:15 Uhr | DelmeNews-Redaktion

Am 1. Juni kommt Sky du Mont in die Divarena. Der beliebte Schauspieler (u. a. „Der Schuh des Manitu“) liest aus seinem Buch „Full House“.
 
Das Wichtigste im Leben ist die Familie – und nichts treibt einen so leicht in den Wahnsinn. Wie überlebt man volle Windeln, brüllende Babys und schlaflose Nächte, ohne den Kopf zu verlieren? Was tun, wenn auf dem Spielplatz der Kampf um das Eimerchen entbrennt? Und warum gehört der Hund immer dem Papa, sobald Gassigehen ansteht und es regnet? Urlaubsplanung? Vier Köpfe, vier Wunschziele!
 
Und viel zu viel Gepäck, sodass am Ende auch noch die Schwiegereltern mitreisen müssen. Sky du Mont erzählt witzig und charmant vom turbulenten Familienzirkus, ohne den das Leben nicht halb so schön wäre! Und auch aus seinem neuen Buch „Steh ich jetzt unter Denkmalschutz? – Älterwerden ist nichts für Spaßbremsen“ wird Sky du Mont lesen.
 

Einer der bekanntesten deutschen Schauspieler

Sky du Mont, 1947 in Buenos Aires geboren, ist einer der bekanntesten deutschen Schauspieler und Autor mehrerer Bücher. Als eitler Ganove »Santa Maria« in Michael „Bully“ Herbigs „Der Schuh des Manitu“ überzeugte er ebenso wie in zahlreichen Fernsehproduktionen, aber auch in diversen Hollywoodproduktionen, z.B. in „Eyes Wide Shut“ von Stanley Kubrick. Sky du Mont hat mehrere Krimis veröffentlicht und mit seiner Frau Mirja ein Buch über den Beziehungswahnsinn geschrieben.
 
Event-Facts:
Sky du Mont – liest aus seinem Buch „Full House“
Mittwoch, 1. Juni 2016
in der Divarena
Gustav-Stresemann Str.1
27753 Delmenhorst
Einlass 19 Uhr, Beginn 20 Uhr

 
Tickets für alle Shows sind erhältlich bei den Mitarbeitern in der Divarena (Mo. bis Fr. von 10 bis 12 und von 15 bis 17 Uhr), online auf www.divarena.de und bei allen Vorverkaufsstellen von Nordwest Ticket.
 

Ausführliches Interview im Deldorado

Die Kollegen vom Deldorado hatten bereits ein ausführliches Interview mit Sky du Mont über seinen Auftritt und seine beiden Bücher. Nachzulesen ist das Gespräch in der Deldorado-Mai-Ausgabe oder online hier.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare