Nach der 1. Delmenhorster Kinderbaustelle: Veranstalter sind begeistert

01. 09. 2015 um 17:10:47 Uhr | DelmeNews-Redaktion

Vier Wochen lang hat die 1. Delmenhorster Kinderbaustelle in den Sommerferien für Spaß bei Kindern bis 6 Jahren gesorgt. Die Veranstalter Julian Flocke von Intersport Strudthoff und Kira Dingeldey von der Delmenhorster Wirtschaftsförderungsgesellschaft ziehen ein positives Fazit.
 
„Wir sind begeistert von allem“, sagt Julian Flocke. „Die Stadt hat unbürokratisch ungeholfen“, der Bauhof etwa habe völlig problemlos den Sand angeliefert. Auch die weiteren Sponsoren hätten erheblich zum Erfolg beigetragen. Die Kinderbaustelle, die heute übrigens abgebaut worden war, zeige: „Wenn man die Kräfte bündelt, kann man in Delmenhorst etwas Tolles auf die Beine stellen.“ 1.500 Kinder, sagt Flocke, hätten mit ihren Eltern oder Großeltern die Baustelle besucht.

Innenstadt hat profitiert

 
„Das war auch für die Innenstadt gut“, findet Flocke. Die Erwachsenen hätten vom Ort des Geschehens nur noch 100 Meter gehen müssen, um die Innenstadt zu erreichen. Kira Dingeldey, Mitarbeiterin der Delmenhorster Wirtschaftsförderungsgesellschaft, sagt: „Wir sind total zufrieden.“ Aufgrund des großen Erfolges soll das Projekt im kommenden Jahr wiederholt werden, dann größer, noch schöner und womöglich sogar sechs Wochen lang.
 
Foto: Kira Dingeldey (mit der Auszubildenden Pia Jesussek) und Julian Flocke ziehen ein positives Fazit





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare