“medlz” präsentieren am 4. November “Von Mozart bis Mercury” im Kleinen Haus

26. 10. 2015 um 19:25:41 Uhr | DelmeNews-Redaktion

Inzwischen zum dritten Mal wollen die “medlz” das Delmenhorster Publikum am Mittwoch, 4. November, ab 20 Uhr im Theater “Kleines Haus” mit ihren grandiosen Stimmen verzaubern. Das A-cappella-Quartett bestehend aus Silli, Nelly, Mary und Bine verspricht eine vielversprechende Show.
 
Sie sind sexy, lustig, begnadete Sängerinnen und gehören zur Top-Elite der europäischen A-cappella-Szene. Die „medlz“, die Pop-Ladies aus Dresden, sorgen mit ihren samtweichen Stimmen für ausverkaufte Häuser. Schon im Alter von sieben Jahren sangen sie gemeinsam im Philharmonischen Kinderchor Dresden Stücke von Mozart und Beethoven. Diese klassische Gesangsausbildung ist auch heute noch herauszuhören.
 
In ihrem neuen Programm “Von Mozart bis Mercury” singen sich die vier Musikerinnen aus Leidenschaft durch gut 200 Jahre Musikgeschichte. Zu erwarten ist zum Beispiel eine außergewöhnliche “Stecknadel-Stille” bei “Ave Verum”, kräftiger Soul bei “Oh happy Day”, oder der Sound von vermeintlich vier Marilyn Monroes im Medley oder auch ansprechender Pop bei “Who wants to live forever”.
 
Die Reise durch die Musikgeschichte präsentiert sich außergewöhnlich, herzenswarm und tief beeindruckend. Karten für das Konzert gibt es zum Preis von 22 Euro (ermäßigt 18 Euro) im städtischen KulturBüro im Erdgeschoss im Rathaus.



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare