Jahnz und Groth bereit zu Spitzengespräch mit Marburger Bund

06. 11. 2015 um 15:11:10 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Mit Erstaunen haben Geschäftsführung und Aufsichtsrat des Klinikums Delmenhorst die gestrige Pressemitteilung des Marburger Bundes zur Kenntnis genommen. Nach sehr konstruktiven Verhandlungen am 2. November 2015 zwischen dem Marburger Bund und dem Klinikum bestand nach Angaben des Klinikums Einigkeit zu diversen Themen und eine Basis für weitere Gespräche.
 
So wie es in der Stellungnahme seitens des Klinikums heißt, sollten die in der Verhandlung skizzierten Regelungen und Vereinbarungen aus dem Eckpunktepapier des Marburger Bundes abschließend juristisch korrekt formuliert werden. Zur Entlastung des Marburger Bundes habe das Klinikum diesen Part übernommen.
 
Zuvor habe die Tarifkommission auf Nachfrage versichert, dass ein Kompromiss gefunden sei. Für das Klinikum Delmenhorst sei nach wie vor eine schnelle Einigung das vorrangige Ziel. Das vom Marburger Bund vorgeschlagene Spitzengespräch mit Oberbürgermeister Axel Jahnz und dem Aufsichtsratsvorsitzenden Dr. Harald Groth könne kurzfristig erfolgen. Alle Beteiligten befürworteten die Fortführung der bisherigen Verhandlungen auf der Basis der Vereinbarungen vom 2. November 2015.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare

Werbung