Glätte: Vier Unfälle auf der A28

03. 02. 2015 um 10:36:10 Uhr | DelmeNews-Redaktion

Gestern kam es zwischen 5.30 Uhr und 5.45 Uhr auf der Bundesautobahn 28 zu vier Unfällen, in deren Folge jedoch zum Glück keine Personen verletzt wurden, sondern ausschließlich Sachschäden entstanden.
 
Zwischen den Anschlussstellen Hude und Hatten in Fahrtrichtung Oldenburg ereigneten sich gestern Morgen vier Unfälle auf einer Strecke von etwa 300 Metern. Beteiligt waren fünf Pkw und ein Lkw. Ursächlich war nach derzeitigem Stand der polizeilichen Ermittlungen für alle vier Unfälle die unangepasste Geschwindigkeit bei vorherrschender Straßenglätte. Der entstandene Gesamtschaden wird auf 15.000 Euro geschätzt. Aufgrund der notwendigen halbseitigen Fahrbahnsperrung kam es zu einem temporären Rückstau von drei Kilometern. Um 8.10 Uhr wurde die Fahrbahn nach Beendigung der Unfallaufnahme dann wieder freigegeben.
 



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare