+++ Fahrzeugbrände in Delmenhorst – Polizei fasst Tatverdächtigen – vergangene Nacht erneut ein Brand

22. 09. 2014 um 11:42:49 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
ca-hochzeitsfotografie.de
Werbung
ca-hochzeitsfotografie.de
Werbung
Werbung

In der Zeit vom 2. bis 17. September 2014 haben Brandstifter an insgesamt vier Nächten in Delmenhorst Fahrzeuge in Brand gesteckt. Auch heute Nacht gab es wieder eine Auto-Brandstiftung. Die Polizei konnte inzwischen einen Tatverdächtigen festnehmen. Unklar ist noch, ob er eine oder mehrere Taten zu verantworten hat.
 
Am 2. September, 9. September, 10.September und 17. September hat es in Delmenhorst Fahrzeugbrände gegeben, wie die Polizei Delmenhorst auf Nachfrage mitteilt. Bei der Tat am 17. September konnte ein Ausbrechen des Feuers zum Glück noch verhindert werden. Aufgrund ihrer Ermittlungen hatte die Polizei bislang nicht ausgeschlossen, dass bei allen Fällen ein und derselbe Täter die Brände gelegt haben könnte, wie Jennifer Koch, Pressesprecherin der Polizei Delmenhorst noch am Freitag auf Nachfrage mitgeteilt hat. Auch einen Bezug zu dem Brand des Nahversorgungszentrums in Annenheide schloss sie am Freitag laut Ermittlungsstand aus.
 
Ob auch der Fahrzeugbrand am Mittwochabend am Niedersachsendamm mit den anderen Autobränden in Verbindung steht, ist noch unklar, laut Jennifer Koch könnte es sich hierbei möglicherweise auch um einen technischen Defekt gehandelt haben.
 

Erneuter Brand in der vergangenen Nacht

In der Nacht zu heute hat es erneut einen Fahrzeugbrand gegeben. Glücklicherweise konnte die Polizei, die sich mit Informationen noch sehr bedeckt hält, einen Tatverdächtigen festnehmen. Ob er auch für die anderen Brände infrage kommt, wird derzeit noch ermittelt. Sobald wir neue Infos haben, berichten wir nach.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare

Werbung