Fahrerin fährt in Autohaus und verletzt sich – 15.000 Euro Sachschaden

19. 04. 2017 um 07:42:26 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Heute Nacht, 19. April, gegen 0.15 Uhr fuhr eine Autofahrerin die Stedinger Straße entlang. Aus noch ungeklärter Ursache kam ihr Auto ins Schleuder, krachte zunächst in ein Busstellen-Halteschild und dann in die Ausstellungsfläche eines Autohändlers. Die Fahrerin wurde verletzt und erlitt einen Schock. Bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes wurde sie von Anwohnern betreut. Dann kam sie ins Krankenhaus. Vier der am Autohaus abgestellten Wagen wurden beschädigt, davon einer mit einem Totalschaden. Auch das Auto der Fahrerin erlitt einen Totalschaden. Der Gesamtschaden beträgt gut 15.000 Euro.
 
Die Polizei fand Spuren des Unfallwagens auf der Gegenfahrbahn. Warum die Frau dort fuhr, ist noch unbekannt. Außerdem war sie vermutlich deutlich zu schnell unterwegs. Sie konnte noch nicht befragt werden.
 
Foto von Nonstop News: Fünf Autos wurden durch den Unfall beschädigt, darunter auch das helle Auto der Unfallfahrerin.
 




Werbung

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare

Werbung