Fahrerin bei Großenkneten lebensgefährlich verletzt – Totalschaden am Auto

01. 11. 2017 um 08:46:32 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
ca-hochzeitsfotografie.de
Werbung

Lebensgefährliche Verletzungen erlitt eine Autofahrerin am gestrigen Dienstag, 31. Oktober, bei einem Unfall gegen 19.40 Uhr. Dieser ereignete sich auf der L870 bei Großenkneten. Für die Retter war ihre Befreiung ein Wettlauf gegen die Zeit.
 
Die 20-Jährige fuhr auf der Landstraße, als sie auf der regennassen Fahrbahn die Kontrolle über ihren Wagen verlor. Der kam erst nach rechts von der Straße ab, bevor er sich drehte und auf der linken Seite mit der Beifahrerseite gegen ein Baum krachte. Durch die Wucht wickelte sich der Wagen geradezu um den Baumstamm und wurde zur Hälfte eingedrückt. Dadurch wurde die Frau eingeklemmt.
 

Für Sofortrettung entschieden

Die Befreiung der Fahrerin aus ihrer Lage stellte die Feuerwehr vor große Mühen. Letztendlich entschied sie sich, in Rücksprache mit einem Notarzt, für eine Sofortrettung, da der Kreislauf der Frau versagte. Bei dieser Vorgehensweise wird ein Patient so schnell wie möglich befreit. Zwar können dadurch weitere Verletzungen entstehen. Für eine vorsichtige, langwierige Rettung blieb den Feuerwehrleuten aber keine Zeit. Danach kam die Frau ins Krankenhaus.
 
Da zunächst unklar war, ob die Fahrerin allein unterwegs war, suchten die Retter die Umgebung nach weiteren Opfern ab. Es stellte sich aber heraus, dass sie allein unterwegs war. Am Auto entstand Totalschaden.
 
Foto von Nonstop News: Bei einem Unfall gestern Abend wurde der Unfallwagen schwer beschädigt. Die Fahrerin erlitt lebensgefährliche Verletzungen.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare