Auffahrunfälle in Ganderkesee verursachen 15.000 Euro Schaden – Zwei Einbrüche in der Gemeinde

23. 03. 2017 um 14:05:29 Uhr | DelmeNews-Redaktion

In den letzten Tagen ereigneten sich zwei Auffahrunfälle in Ganderkesee. Dabei entstanden Schäden von etwa 15.000 Euro. Auch zwei Einbrüche ereigneten sich in der Gemeinde.
 
Bereits Dienstagnachmittag, 21. März, kam es in Ganderkesee zu einem Auffahrunfall. Als eine Autofahrerin auf der Raiffeisenstraße unterwegs war, hielt er am Stoppschild an der Einmündung der Gruppenbührener Straße. Dies bemerkte ein nachfolgender Fahrer zu spät. Dadurch entstand ein Sachschaden von gut 5.000 Euro. Verletzt wurde niemand.
 
Ein weiterer Unfall passierte am Mittwoch, um 11.30 Uhr auf der Elmeloher Straße. Als eine Autofahrerin mit ihrem Wagen auf Höhe des Elmeloher Grills nach rechts abbiegen wollte, drosselte sie ihr Tempo. Dies bemerkte die Frau hinter ihr zu spät und fuhr auf den Wagen auf. Die Fahrerinnen wurden verletzt und vorsorglich in einen Krankenhaus gebracht. Ein im vorderen Wagen befindlicher Hund kam unverletzt davon. Der Schaden wird auf 10.000 Euro geschätzt. Für die folgende Reinigung der Straße musste diese vorübergehend gesperrt werden.
 

Einbrecher ohne Diebesgut verschwunden

Am Dienstag zwischen Vormittag und Abend versuchten Unbekannte, sich Zugang in ein Wohnhaus im Roggenkamp zu verschaffen. Dies misslang ihnen. Weiter gelangten Einbrecher in der Nacht zu Mittwoch, die sich ein Büro Am Steenöver für ihr Verbrechen aussuchten. Zwar stahlen sie nichts aus den Räumen, verursachten aber einen Schaden von 400 Euro. Die Polizei Wildeshausen nimmt Zeugenaussagen entgegen: (04 4 31) 94 10.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare