Anzeige gegen Axel Jahnz: Staatsanwaltschaft prüft

25. 01. 2016 um 16:59:18 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Wie Bild online berichtet, hat ein Ehepaar aus Delmenhorst Strafanzeige gegen Oberbürgermeister Axel Jahnz gestellt aufgrund der Unterbringung von Flüchtlingen in der Oberschule Süd. Während bei der Polizei Delmenhorst keine Anzeige eingegangen ist, wird der Vorgang derzeit bei der Staatsanwaltschaft Oldenburg bearbeitet.
 
Auf Nachfrage sagt Melissa Oltmanns, Pressesprecherin der Polizeiinspektion Delmenhorst, dass bei der Polizei keine Strafanzeige gegen Oberbürgermeister Axel Jahnz vorliegt. Anders sieht die Lage bei der Staatsanwaltschaft Oldenburg aus. Dessen Sprecher Torben Tölle sagt auf Nachfrage, dass dort eine Strafanzeige eingegangen sei. „Der Inhalt wird derzeit überprüft. Es wird geprüft, ob es Anhaltspunkte für den Anfangsverdacht einer etwaigen strafbaren Handlung geben könnte.“ Statt eines konkret vorgeworfenen Tatbestands hatte es in der Anzeige nebulös geheißen „wegen aller in Betracht kommender Delikte“. Wann es ein Ergebnis der Prüfung durch die Staatsanwaltschaft geben wird, vermochte Tölle nicht zu sagen. Er ist aber überzeugt: „In diesem Fall wird es nicht ganz so lange dauern.“ Oberbürgermeister Axel Jahnz wollte die Angelegenheit nicht kommentieren. Er sagte nur: “Das überlasse ich der Staatsanwaltschaft.”
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare

Werbung