Abriss Am Wollepark 1 bis 5 soll Mittwoch beginnen

19. 04. 2017 um 13:57:39 Uhr | DelmeNews-Redaktion
wollepark-baustellenschild

Kommenden Mittwoch, den 26. April, will die Stadt Delmenhorst endlich mit dem Abriss der maroden Häuser Am Wollepark 1 bis 5 und der angrenzenden Tiefgarage beginnen.
Nachdem Oberbürgermeister Axel Jahnz (SPD) bereits im Januar das entsprechende Baustellen-Schild enthüllt hatte, wurden bisher Vorarbeiten wie die Entrümpelung der Gebäude durchgeführt. Jetzt soll der maschinelle Hauptteil folgen. Bis September sollen die Arbeiten abgeschlossen sein. Verantwortlich für die Arbeiten zeichnet die Firma Freimuth. Die Kosten für den Abriss betragen etwa 1,5 Millionen Euro. Für die gesamte Sanierung des Gebiets Wollepark stehen 9,3 Millionen Euro bereit. Davon zahlt die Stadt ein Drittel, der Rest kommt vom Land Niedersachsen und dem Bund.
 

Wollepark 11 und 12 bald ohne Wasser?

In den letzten Wochen machten eher die Nachbarhäuser Am Wollepark 11 und 12 Schlagzeilen. Dort hatten die Vermieter über Jahre nicht die Gebühren für Wasser und Gas bezahlt. Die Folge: Die Stadtwerke stellten das Wasser ab. Nach einem Gerichtsbeschluss, den die Vermieter erwirkten, musste die Sperrung wieder aufgehoben werden. Inzwischen hat die Stadt das Jobcenter angewiesen, nicht mehr die Mieten für Bezieher von Sozialleistungen in den beiden Häusern an die Vermieter zu überweisen. Zudem drohen die Stadtwerke, dass Wasser erneut abzustellen, wenn die offenen Rechnungen nicht beglichen werden.
 
Archivfoto: Schon im Januar hatte die Stadt das Baustellenschild enthüllt.
 



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare