Ab dem 4. April: Keine Parkmöglichkeit auf den Graftwiesen wegen des Kramermarkts

01. 04. 2016 um 10:09:38 Uhr | DelmeNews-Redaktion

Damit der Frühjahrsmarkt auch in diesem Jahr reibungslos auf- und abgebaut werden kann, werden die Graftwiesen von Montag, 4. April, bis Sonntag, 17. April, für Fahrzeuge gesperrt. Die Regelung gilt für den Bereich zwischen Hans-Böckler-Platz und Rudolf-Königer-Straße.
 
Wie die Stadtverwaltung heute mitteilt, ist das Radfahren sowie das Mitführen von Fahrrädern auf dem Marktgelände während dieser Zeit grundsätzlich verboten. Ausgenommen von der Sperrung sind lediglich die Fahrzeuge der Marktbeschicker und deren Lieferanten. Das Befahren und Betreten des Marktgeländes während der Auf- und Abbauarbeiten sowie an den Markttagen erfolgt auf eigene Gefahr.
 

GraftTherme über die Straße „Am Stadtbad“ erreichbar

Die „GraftTherme“ ist vom Burggrafendamm über die Straße „Am Stadtbad“ erreichbar. Auch die Behindertenparkplätze neben der Sporthalle sind weiterhin nutzbar. In der Nähe des Marktgeländes werden vorhandene Verkehrsbeschilderungen geändert oder aufgehoben, die Holbeinstraße und die Rembrandtstraße werden zu Einbahnstraßen. Beide sind vom Burggrafendamm aus befahrbar. Als Parkplätze stehen alternativ das City-Parkhaus und der Hans-Böckler-Platz zur Verfügung. Während des traditionellen Frühjahrsmarktes (9. bis 13. April) öffnen die Schausteller ihre Buden und Fahrgeschäfte von 13.30 bis 23 Uhr.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare