Zwei Unfälle im Stadtgebiet: Drei Verletzte, hoher Sachschaden

05. 10. 2021 um 14:51:29 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Gestern ereigneten sich zwei Verkehrsunfälle im Stadtgebiet Delmenhorst, wobei insgesamt drei Personen leicht verletzt wurden. Eventuell schmerzhafter war der hohe Sachschaden von über 40.000 Euro.

Gegen 9:45 Uhr befuhr ein Delmenhorster mit seinem Pkw die Friedrich-Ebert-Allee in Richtung Hasporter Damm. Der 22-Jährige mussste aufgrund einer Ampel abbremsen, was ein nachfolgender 26-jähriger Pkw-Fahrer zu spät erkannte: Auffahrunfall. Der 22-Jährige wurde durch den Zusammenstoß leicht verletzt, Rettungskräfte brachten ihn in ein Krankenhaus. Der entstandene Sachschaden ist derzeit nicht bekannt.

Strafverfahren wegen fahrlässigen Körperverletzung

Um 14:30 Uhr fuhr ein 33-Jähriger aus Delmenhorst mit einem Pkw auf der Nutzhorner Straße stadtauswärts und beabsichtigte nach links auf ein Privatgrundstück abzubiegen. Ein nachfolgender 18-jähriger Pkw-Fahrer aus Ganderkesee übersah, dass der 33-Jährige verkehrsbedingt warten musste und fuhr ungebremst auf dessen Fahrzeug auf. Beide Fahrer wurden leicht verletzt, der Mann aus Ganderkesee kam in ein Krankenhaus. Sein Auto war im Anschluss nicht weiter fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 40.000 Euro. Gegen beide Unfallverursacher wurden ein Strafverfahren wegen fahrlässigen Körperverletzung sowie ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare