Zwei Todesopfer nach Unfall bei Wildeshausen – Verursacher kommt in den Gegenverkehr

29. 04. 2019 um 07:48:04 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Auf der Harpstedter Straße in Wildeshausen ereignete sich am gestrigen Sonntag, 28. April, um 16.45 Uhr ein folgenschwerer Unfall. Für zwei Personen kam jede Hilfe zu spät, da sie sich tödliche Verletzungen zuzogen.
 
Ein 38 Jahre alter Mann befuhr mit seinem PKW die Harpstedter Straße von Harpstedt nach Wildeshausen. Kurz vor dem Ortseingang in Wildeshausen kam er mit seinem Wagen in einer Linkskurve nach rechts auf den Grünstreifen, lenkte gegen und verlor dadurch die Kontrolle. Sein Auto geriet in den Gegenverkehr und kollidierte dort mit dem PKW einer 30-jährigen Frau.
 

40.000 Euro Schadenssumme

Durch den Zusammenstoß erlitten beide PKW-Fahrer tödliche Verletzungen. Beim 38-Jährigen konnte der Notarzt nur noch den Tod feststellen. Für die schwerstverletzte Frau wurde zunächst noch ein Rettungshubschrauber angefordert. Sie erlag aber noch an der Unfallstelle ihren Verletzungen. Laut Polizeiangaben entstand ein Gesamtschaden in Höhe von etwa 40.000 Euro.
 

Umleitung des Verkehrs über Reckum nach Wohlde

Mehrere Rettungswagen und Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Wildeshausen waren für die Rettung und Bergung der Unfallopfer im Einsatz. Vor Ort wurden die Ersthelfer durch Kräfte des Kriseninterventionsteams betreut. Nach dem Zusammenstoß wurde die Unfallstelle voll gesperrt. Die Vollsperrung wurde durch die Straßenmeisterei Wildeshausen übernommen, die auch eine Umleitung über Reckum nach Wohlde einrichtete.



Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare