Zwei PKWs stoßen auf der Oldenburger Straße zusammen – Beide Fahrer verletzen sich leicht

08. 07. 2020 um 13:15:20 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Ein Unfall ereignete sich am gestrigen Dienstag, 7. Juli, gegen 16.25 Uhr auf der Oldenburger Straße. Um einem Auffahrunfall auf seiner Spur zu entgehen, wechselte der Unfallverursacher auf die Gegenfahrbahn, wo es dann schließlich krachte. Involviert waren darin zwei PKWs, von denen der des Fahrers, den keine Schuld traf, durch die Kollision gegen einen Baum rammte. Leichte Verletzungen zogen sich die zwei Autofahrer zu.
 
Mit seinem PKW war ein 21-jähriger Delmenhorster auf der Oldenburger Straße unterwegs. Dort bemerkte er das Abbremsen eines vorausfahrenden Fahrzeuges zu spät, sodass er zunächst bremste und mit seinem Auto auf die Gegenfahrbahn auswich. Hierbei kollidierte der Wagen des 21-jährigen mit einem entgegenkommenden PKW eines 28 Jahre alten Mannes. Dieser kollidierte anschließend mit einem am Fahrbahnrand befindlichen Baum.

Schäden lagen bei 6.000 Euro

Sowohl der Unfallverursacher als auch der 28-jährige PKW-Fahrer wurden leicht verletzt in umliegende Krankenhäuser gebracht. Laut Angaben der Polizei wurde der entstandene Sachschaden auf etwa 6.000 Euro taxiert. Die Straße musste für längere Zeit voll gesperrt werden.
 
Bild: Ein Unfall zweier PKWs blockierte gestern Nachmittag eine ganze Weile die Oldenburger Straße. Bildquelle: NonstopNews



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare