Zwei Mädchen bei Massenkarambolage bei Dinklage verletzt – Langer Stau und hoher Sachschaden

02. 01. 2019 um 16:34:33 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Zwei Mädchen verletzten sich bei einem Verkehrsunfall am heutigen Mittwoch, 2. Januar, auf der A1 bei Dinklage. Der Vorfall ereignete sich gegen 12.35 Uhr, als gleich mehrere Autos miteinander kollidierten. Die Polizei sucht Zeugen.
 
Ein Autofahrer (37) befuhr die Autobahn Richtung Osnabrück auf der Überholspur. Kurz vor der Anschlussstelle Lohne/Dinklage musste er seinen Wagen bis zum Stehen abbremsen. Laut seiner Aussage standen vor ihm zwei Fahrzeuge. Eine nachfolgende 47-Jährige bremste ihren Wagen hinter dem 37 Jahre alten Mann noch rechtzeitig ab. Ein weiterer Fahrer (17) konnte nicht mehr bremsen. Er fuhr auf den PKW der Frau auf, der dadurch wiederum gegen den ersten Wagen prallte.
 

Am Ende vier Autos in Unfall verwickelt

Kurz darauf kam noch eine 45-Jährige herangefahren. Auch sie konnte nicht mehr rechtzeitig halten und fuhr auf das dritte Auto. Im Letzteren befand sich eine Zwölfjährige, die durch die Unfälle verletzt wurde. Auch im zweiten Wagen saß ein Mädchen (14), das Verletzungen davontrug. Beide kamen in Krankenhäuser.
 
Der letzte PKW und jener des Jugendlichen – er hat einen Führerschein zum “Begleitenden Fahren” – waren nicht mehr fahrbereit. Der Schaden soll bei 50.000 Euro liegen. Die Überholspur blieb gut zwei Stunden gesperrt. Dadurch kam es zu einem Rückstau von fünf Kilometern Länge.
 

Polizei sucht Fahrer der haltenden Fahrzeuge

Die Autobahnpolizei Ahlhorn sucht jetzt die Fahrer jener Fahrzeuge, die auf der Überholspur gestanden haben sollen und so die Unfälle auslösten. Dazu ist die Behörde unter (04435) 93160 erreichbar.
 



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare