Zwei LKW-Unfällle auf A1 – Ein Beteiligter leicht verletzt – Video

12. 04. 2018 um 08:00:40 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Viel Geduld mussten Autofahrer heute (12. April) auf der A1 mitbringen. Grund sind gleich zwei LKW-Unfälle, die dort am Morgen für erhebliche Behinderungen sorgten.
 
Zum ersten Unfall kam es gegen 1.35 Uhr in der Nacht. Schauplatz des Geschehens war der Abschnitt zwischen den Anschlussstellen Holdorf und Lohne/Dinklage Richtung Bremen. Ein LKW-Fahrer war dort auf dem Hauptfahrstreifen unterwegs. Wegen eines Gesundheitsproblems kam er nach rechts von der Straße ab. Dabei landete sein Sattelzug schräg in einem Graben neben der Autobahn. Geladen hatte er fünf Tonnen Leergut. Für die Bergung musste die Autobahn ab 3.30 Uhr bis 8 Uhr gesperrt werden.
 

Fahrer übersieht Sicherungsanhänger an Baustelle

Der zweite Unfall ereignete sich gegen 4.35 Uhr zwischen der Anschlussstelle Groß Ippener und Wildeshausen-Nord. Auch in diesem Fall fuhr ein LKW-Fahrer auf der Straße, diesmal Richtung Osnabrück. Dabei übersah er einen Sicherungsanhänger an einer Baustellenabsicherung. Dessen Fahrer erlitt leichte Verletzungen, konnte aber vor Ort behandelt werden. Erleichtert wurde die Arbeit der Rettungskräfte durch die anderen Verkehrsteilnehmer, die eine vorbildliche Rettungsgasse für die Einsatzfahrzeuge bildeten.
 
Die Sperrung sorgte vor Ort zwischenzeitlich für einen Stau von etwa neun Kilometern Länge. Gegen 9.30 Uhr konnte sie aufgehoben werden.
 
Foto: Beim Unfall zwischen Groß Ippener und Wildeshausen Nord wurde der LKW des Unfallfahrers schwer beschädigt. Bild von NonstopNews.
 
Video: Unsere Kollegen von NonstopNews haben Eindrücke vor Ort beim zweiten Unfall im Video festgehalten.
 

 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare