Zwei Beteiligte bei Unfall in Wardenburg getötet

25. 06. 2018 um 08:30:32 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Ein Unfall mit tödlichem Ausgang für zwei Beteiligte ereignete sich gestern, 24. Juni, gegen 2.30 Uhr. Ort des Unglücks war die Straße Ahrensberg in Wardenburg in Fahrtrichtung Littel.
 
Auf der Straße war ein 25-Jähriger mit einem Auto unterwegs. Soweit bekannt, hatte er keinen Führerschein. Auch war das Auto noch nicht zugelassen und mit nicht für den Wagen ausgegebenen Kennzeichen versehen. Auf gerader Straße kam der junge Mann aus noch unbekannter Ursache nach links von der Straße ab. Dabei geriet er auf einen Acker und prallte nach gut 100 Metern frontal gegen eine Grabenböschung und einen dahinter wachsenden Baum.
 

Fahrer und Beifahrer aus Auto geschleudert

Durch die Wucht des Aufpralls wurden sowohl der Fahrer als auch sein Beifahrer – 19 Jahre alt – aus dem PKW geschleudert. Dadurch erlitten beide tödliche Verletzungen. Am Auto entstand ein Totalschaden.
 
Foto: Die Insassen dieses Autos starben beim Unfall. Der Wagen musste als Totalschaden abgeschleppt werden. Bild von NonstopNews.
 



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare