Zusatztermine von „Ein Festival der Liebe“ werden verschoben – Vom Mai in den September verlegt

03. 04. 2020 um 10:17:45 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Die Zugaben der beliebten Musikrevue „Ein Festival der Liebe“ des Niederdeutschen Theaters (NTD) können infolge der Corona-Pandemie nicht wie vorgesehen im Mai aufgeführt werden. Stattdessen haben sich die Verantwortlichen gezwungenermaßen für eine Verschiebung entschieden. Ersatztermine im September wurden ebenfalls bereits bekannt gegeben.
 
„Wir hatten uns schon so auf die Zusatzvorstellungen von ‚Ein Festival der Liebe gefreut‘“, drückt Ensemblemitglied Petra Witte ihr Bedauern aus. Zur Erklärung sagt Bühnenleiter Dirk Wieting: „Zum Schutze des Publikums, aller Mitwirkenden und des Teams haben wir uns zu diesem Schritt entschlossen, aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben.“ Er ließ auch schon die neuen Termine verlauten.
 

Tickets sind ab Montag online verfügbar

Am Freitag, 18. September, und Samstag, 19. September, werden die Zuschauer jeweils um 20 Uhr in die 1970er Jahre entführt sowie Sonntag, 20. September, ab 15.30 Uhr. „Alle bereits erworbenen Karten behalten selbstverständlich ihre Gültigkeit. Reservierungen für noch freie Plätze sind ab sofort möglich“, teilt NTD-Pressesprecherin Fentke Stolle mit.

Die Konzert- und Theaterdirektion nimmt diese unter (04221) 16565 entgegen. Von Montag, 6. April, an können Tickets auch ganz bequem von zu Hause aus über www.ntd-del.de bestellt werden .Karten für den Rang sind bei Nordwest-Ticket erhältlich. Der Eintritt beträgt neun Euro, unter Ermäßigung nur die Hälfte, also 4,50 Euro.
 
Ein Festival der Liebe

Aufführungsort: Theater Kleines Haus; Max-Planck-Straße 3

Uhrzeit: Freitag und Samstag 20 Uhr; Sonntag 15.30 Uhr

Datum: 18., 19. und 20. September

Preis: ab 4,50 Euro
 
Bild: Auf die Zusatzvorstellungen der Musikrevue „Ein Festival der Liebe“ des NTD müssen sich Besucher des Kleinen Hauses noch länger gedulden. Bildquelle: Niederdeutsches Theater Delmenhorst / Fentke Stolle



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare