Wohnung in Hatten durch Brand zerstört

02. 06. 2017 um 09:16:34 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Bereits gestern Abend, 1. Juni, kam es in Hatten zu einem Wohnungsbrand. Dabei entstand erheblicher Sachschaden. Personen kamen nicht zu Schaden.
 
Gegen 20.30 Uhr meldete ein Nachbar der Feuerwehr den Brand einer Obergeschosswohnung in einem Zweifamilienhaus. Die Bewohner des Hauses befanden sich zu diesem Zeitpunkt nicht dort. Die Feuerwehren aus Wardenburg und Sandkrug rückten mit etwa 80 Einsatzkräften dem Brand zu Leibe. Auch ein Drehleiterfahrzeug aus Oldenburg kam zum Einsatz.
 

Wohnung unbewohnbar

Trotz des Aufwands konnten die Einsatzkräfte nicht verhindern, dass die Wohnung ausbrannte. Sie ist nicht mehr bewohnbar, eine darunter befindliche Erdgeschoss-Wohnung durch den Löschwassereinsatz vorübergehend unbewohnbar. Die Bewohner kamen bei Bekannten unter.
 

Über 100.000 Euro Schaden

Der Sachschaden beträgt mehr als 100.000 Euro. Die Brandursache steht noch nicht fest. Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen.
 



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare