Wohnmobil brennt auf A1 aus: 380.000 Euro Schaden

27. 09. 2021 um 07:14:27 Uhr | DelmeNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Am Samstag gegen 11:42 Uhr bemerkte ein Ehepaar aus dem Landkreis Aschaffenburg während der Fahrt auf der A1 eine Rauchentwicklung im hinteren Teil ihres Wohnmobils der Marke Iveco-Morelo. Sie lenkten das Fahrzeug auf den Autobahnparkplatz “Gartherfeld” und retteten sich unverletzt, ehe das Wohnmobil vollständig ausbrannte.

Aufgrund der starken Rauchentwicklung und Explosionsgefahr der Gasflaschen im Wohnmobil musste die Autobahn 1 in beide Fahrtrichtungen für die Dauer der Löscharbeiten (ca. 40 Minuten) durch die Polizei voll gesperrt werden – es kam zu Staus  auf beiden Richtungsfahrbahnen. Kräfte der Feuerwehr aus Emstek und Ahlhorn waren mit jeweils vier Einsatzfahrzeugen und 20 Helfern vor Ort. Neben dem völlig zerstörten Wohnmobil wurden durch den Brand die Fahrbahndecke des Parkplatzes sowie drei Bäume und eine Mülltonne beschädigt. Der Gesamtschaden wird auf ca. 380.000 Euro geschätzt.

Bild: Von dem luxeriösen Wohnmobil hat das Feuer nicht viel übrig gelassen



Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung



Kommentar schreiben




Ihre Kommentare